Alles Wichtige zum Urheberrecht

Kreative Freiheit vs. Urheberrecht: Wie Sie als Webseitenbetreiber und Content Creator Urheberrechtsfallen vermeiden können

Fachlich geprüft von: Rechtsanwalt Sören Siebert Rechtsanwalt Sören Siebert
(7 Bewertungen, 4.43 von 5)

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Urheberrecht schützt Werke wie Bilder, Videos und Texte und regelt die Rechte des Urhebers.
  • Es entsteht automatisch mit der Schöpfung des Werkes und erlischt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers.
  • Wollen Sie Bilder, Videos oder Texte Dritter auf Ihrer Website benutzen, benötigen Sie eine Erlaubnis des Urhebers. Andernfalls begehen Sie eine Urheberrechtsverletzung und können abgemahnt werden.

Ideen, Fotos, Musik & Co.: Was schützt das Urheberrecht und was nicht?

Das Urheberrecht ist eng mit dem Medienrecht verknüpft und schützt alle persönlichen geistigen Schöpfungen. Einen Überblick über alle wichtigen Gesetze und Regelungen des Urheberrechts finden Sie in diesem Artikel:

Was ist durch das Urheberrecht geschützt?

Das Urheberrecht schützt Ideen und Konzepte, die konkret umgesetzt worden sind und damit als “Werk” bezeichnet werden können. Wichtig ist, dass das Werk eine ausreichende Schöpfungshöhe besitzt und damit möglichst einzigartig ist und das Durchschnittliche übersteigt. Wann welche Werke durch das Urheberrecht geschützt sind, haben wir Ihnen in den folgenden Artikeln zusammengefasst:

Premium Mitglied werden

eRecht24 Premium für Websitebetreiber, Agenturen & Online-Shops

  • Generatoren, AGB, Muster & Verträge
  • Cookie Consent Tool, Premium Scanner & Projekt Planer
  • Live-Webinaren und Know-How für rechtssicheres Business
Premium Mitglied werden

Welche Dinge schützt das Urheberrecht nicht?

Nicht jedes Werk ist durch das Urheberrecht geschützt. Dazu zählen beispielsweise amtliche Werke wie Gesetzestexte oder Gerichtsurteile. Auch bloße Ideen und Konzepte werden durch das Urheberrecht nicht geschützt. Wie Sie Ihr geistiges Eigentum dennoch schützen können und warum Interviews und Rezepte nicht urheberrechtlich geschützt sind, lesen Sie in unseren folgenden Artikeln:

Was verbietet das Urheberrecht?

Wie bereits erwähnt, sind Werke mit einer ausreichenden Schöpfungshöhe automatisch durch das Urheberrecht geschützt. Es ist daher Dritten nicht erlaubt, Texte, Bilder, Videos etc. zu kopieren und weiterzuverbreiten. Mehr dazu lesen Sie in diesen Beiträgen:

Welche Rechte hat der Urheber?

Als Urheber oder Rechteinhaber wird der Schöpfer eines urheberrechtlich geschützten Werkes bezeichnet. Wann Sie den Urheber nennen müssen, wenn Sie seine Werke nutzen wollen, wo dieser genannt wird und ob Ghostwriting legal ist, erfahren Sie im Folgenden:

Nutzungs- und Verwertungsrechte

Im Rahmen des Urheberrechts sind die ideellen und wirtschaftlichen Interessen des Urhebers rechtlich geschützt. Das bedeutet, dass der Urheber gewisse Nutzungs- und Verwertungsrechte an seinen Werken innehat. Welche dies sind und wie Sie als Urheber Ihre Rechte schützen, erfahren Sie in diesen Artikeln:

Bildrechte, Einbindung von Videos & Verlinkungen

Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Wollen Sie also fremde Bilder auf Ihrer Website, Ihrem Social-Media-Kanal oder in einem Newsletter verwenden, benötigen Sie dafür die Erlaubnis des Urhebers. Welche urheberrechtlichen Regelungen Sie beachten müssen, wenn Sie Bilder und Videos einbinden wollen und wie es mit der Haftung von Links aussieht, haben wir Ihnen in diesen Artikeln zusammengefasst:

Welche Urheberrechtsgesetze gelten in Deutschland?

Der Großteil der deutschen Urheberrechte ist im Urheberrechtsgesetz (UrhG) zusammengefasst. Dieses Gesetz hat 2021 die neueste Urheberrechtsreform erfahren. Das Urhebervertragsrecht befasst sich mit der Verwertung von Werten und dem Vertragsverhältnis zwischen Urheber und Verwerter. Alles zu den deutschen und europäischen Urheberrechtsgesetzen, können Sie im Folgenden nachlesen:

Urheberrecht und die DSGVO

Neben dem Urheberrecht müssen Sie auch die Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Kunsturheberrechtsgesetzes beachten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn auf Ihren Bildern Personen erkennbar sind. Hier kommen der Schutz der personenbezogenen Daten und das Recht am eigenen Bild ins Spiel. Mehr dazu lesen Sie in unseren folgenden Artikeln:

Social Media und das Urheberrecht

Für Ihr Business ist Social Media oftmals nicht mehr wegzudenken. Content Creator sind sogar auf Social Media wie Instagram, YouTube oder TikTok angewiesen. Aber auch in den sozialen Netzwerken sollten Sie die Urheberrechte nicht außer Acht lassen. Was Sie auf den verschiedenen Plattformen bezüglich Musik, Videos, Bildern und Logonutzung beachten sollten, können Sie im Folgenden nachlesen.

Was passiert bei Verstößen gegen das Urheberrecht?

Verwenden Sie ohne Einwilligung des Rechteinhabers Texte, Bilder, Videos oder andere geschützte Werke auf Ihrer Website, begehen Sie eine Urheberrechtsverletzung. In diesem Fall droht eine Abmahnung vom Urheber. Wie teuer das werden kann und wie Sie bei einer Abmahnung im Briefkasten vorgehen sollten, erfahren Sie in diesen Artikeln:

 

Premium Mitglied werden

eRecht24 Premium für Websitebetreiber, Agenturen & Online-Shops

  • Generatoren, AGB, Muster & Verträge
  • Cookie Consent Tool, Premium Scanner & Projekt Planer
  • Live-Webinaren und Know-How für rechtssicheres Business
Premium Mitglied werden
Caroline Schmidt
Caroline Schmidt, B.A.
Legal Writerin & SEO-Redakteurin

Caroline Schmidt hat Medienbildung studiert und ein einjähriges Volontariat in der Online-Redaktion eines Berliner Legal-Tech-Unternehmens absolviert. Sie ist seit über drei Jahren als Legal Writerin tätig und hat in verschiedenen Rechtsbereichen, darunter dem Arbeitsrecht, Schreiberfahrungen gesammelt. Seit 2022 ist sie als Legal Writerin und SEO-Redakteurin Teil des eRecht24-Redaktionsteams.

Rechtsanwalt Sören Siebert
Sören Siebert
Rechtsanwalt und Gründer von eRecht24

Rechtsanwalt Sören Siebert ist Gründer von eRecht24 und Inhaber der Kanzlei Siebert Lexow. Mit 20 Jahren Erfahrung im Internetrecht, Datenschutz und ECommerce sowie mit mehr als 10.000 veröffentlichten Beiträgen und Artikeln weist Rechtsanwalt Sören Siebert nicht nur hervorragende Fach-Expertise vor, sondern hat auch das richtige Gespür für seine Leser, Mandanten, Kunden und Partner, wenn es um rechtssichere Lösungen im Online-Marketing und B2B / B2C Dienstleistungen sowie Online-Shops geht. Neben den zahlreichen Beiträgen auf eRecht24.de hat Sören Siebert u.a. auch diverse Ebooks und Ratgeber zum Thema Internetrecht publiziert und weiß ganz genau, worauf es Unternehmern, Agenturen und Webdesignern im täglichen Business mit Kunden ankommt: Komplexe rechtliche Vorgaben leicht verständlich und mit praktischer Handlungsanleitung für rechtssichere Webseiten umsetzen.


Ich möchte mit eRecht24 chatten!
Datenschutzhinweis: Ihre Daten und Ihre Chateingaben werden in unserem Chat-Tool Brevo verarbeitet, sobald Sie zustimmen, den Chat mit uns zu beginnen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit zurücknehmen. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details