Alles Wichtige zu Tracking und Cookies

Cookies, Tracking & Datenschutz: Alle Infos im Überblick

Fachlich geprüft von: Rechtsanwalt Sören Siebert Rechtsanwalt Sören Siebert
(24 Bewertungen, 3.79 von 5)

Das Wichtigste in Kürze

  • Um das Surfverhalten von Nutzern auf der eigenen Website zu analysieren, nutzen viele Unternehmen, Webseiten- und Onlineshop-Betreiber Trackingmethoden.
  • Wer Tracking per Cookies oder anderen Verfahren auf seiner Website einsetzt, erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten – somit gilt die DSGVO.
  • Möchten Sie Tracking-Cookies setzen oder Tools wie Google Analytics nutzen, brauchen Sie in der Regel die aktive und freiwillige Einwilligung Ihrer Nutzer.

Cookies

Cookies erhöhen die Nutzerfreundlichkeit und erleichtern das Surfen im Netz – doch je nachdem, um welche Art von Cookies es sich handelt, sammeln diese auch eine Menge persönlicher Daten. Was Cookies eigentlich sind und wie sie funktionieren, lesen Sie in diesem Artikel:

Welche Arten von Cookies gibt es?

Es gibt Cookies, ohne die Webseiten nicht korrekt dargestellt werden können. Andere Cookies dienen hingegen vor allem den Interessen von Werbetreibenden. Welche Arten von Cookies es gibt und wer sie wozu einsetzt, erfahren Sie in diesen Beiträgen:

Wann brauche ich eine Nutzereinwilligung und in welcher Form?

Cookies dürfen auf Webseiten nicht einfach so eingesetzt werden: Für bestimmte Cookies ist eine vorherige Zustimmung der Nutzer verpflichtend. Bei welchen Cookies sich Webseitenbetreiber eine Nutzereinwilligung einholen müssen und wie diese aussehen muss, lesen Sie in folgenden Artikeln:

Nicht nur beim Einsatz von Tracking- und Performance-Cookies brauchen Sie die Einwilligung Ihrer User – sondern auch, wenn Sie auf Ihrer Website Social Media Plugins wie den Like-Button von Facebook einbinden wollen. Mehr zum Thema Social Sharing Buttons lesen Sie in diesem Beitrag:

Cookie Consent Tools

Wer nicht notwendige Cookies setzen oder Tracking-Tools wie Google Analytics verwenden möchte, braucht die Zustimmung seiner Nutzer. Auf der rechtlich sicheren Seite sind Sie mit einem Cookie Consent Tool. Folgende Cookie Consent Tools bieten sich an:

Finden Sie eine passende Agentur für den Einbau eines Cookie Consent Tools in Ihre Website

Cookies für Bilder und Videos

Möchten Sie auf Ihrer Website YouTube-Videos einbinden, müssen Sie damit rechnen, dass Tracking-Cookies gesetzt und Besucherdaten außerhalb der EU übertragen werden. Was Sie dabei beachten müssen und ob sich Videos und Bilder auch einbetten lassen, ohne Cookies zu setzen, lesen Sie hier:

Tracking

Tracking wird auf vielen Webseiten, Shops und Blogs eingesetzt, um das Surfverhalten von Nutzern zu analysieren. Das Ziel: Durch die Auswertung der Ergebnisse lassen sich Internetseiten auf die Vorlieben der Nutzer anpassen und individuell zugeschnittene Werbeangebote ausspielen. Wie funktioniert Tracking? Welche Trackingmethoden gibt es – und lässt sich das Datensammeln überhaupt mit dem Datenschutz vereinbaren? Das und mehr erfahren Sie in unserem Artikel:

Welche Tracking Tools gibt es?

Webtracking-Tools ermöglichen mehr oder weniger umfangreiche Nutzeranalysen und Einblicke in die Zielgruppe. Welche Tools es gibt und ob Sie diese datenschutzrechtlich unbedenklich verwenden können, lesen Sie in unseren Artikeln zum Thema:

Wann brauche ich beim Tracking einen AV-Vertrag?

Ein AV-Vertrag (Auftragsverarbeitungsvertrag) ist erforderlich, wenn externe Dienstleister auf personenbezogene Daten von Kunden oder Nutzern zugreifen (können). Da auch Webtracking-Tools als externe Dienstleister gelten, benötigen Sie für diese einen AV-Vertrag. Alles, was Sie dafür wissen müssen, lesen Sie in diesem Artikel:

Datenschutzeinstellungen beim Tracking

Während Tracking und die Auswertung des Surfverhaltens von Nutzern technisch einfach ist, ist dennoch vieles datenschutzrechtlich nicht erlaubt. Was Sie beim Einsatz von Analyse-Tools beachten müssen, um nicht gegen den Datenschutz zu verstoßen, erfahren Sie hier:

Was ist Cookieless Tracking?

Durch eine zunehmende Blockierung von Third Party Cookies durch die Webbrowser ist Cookieless Tracking im Online-Marketing auf dem Vormarsch. Wie Nutzertracking ohne Cookies funktioniert und welche Tracking-Technologien ohne Cookies auskommen, erklärt Ihnen unser Artikel:

Special: Tracking verhindern

Wer anonym surfen will, hat Möglichkeiten, das Tracking durch Werbetreibende, Unternehmen und Shops zu verhindern. Wie das funktioniert, erfahren Sie in unserm Artikel:

Tracking und Cookies in Datenschutzerklärung

Möchten Sie Cookies und Trackingmethoden auf Ihrer Website nutzen, kommen Sie um eine DSGVO-konforme, verständliche Datenschutzerklärung nicht herum. In dieser müssen Sie Ihre Nutzer transparent darüber aufklären, welche Cookies Sie setzen, welche Tracking-Tools Sie verwenden und was diese tun. Wie Sie dabei vorgehen, lesen Sie hier:

Sophie Suske
Sophie Suske

Sophie Suske ist freie Texterin und unterstützt seit 2022 das eRecht24 Redaktionsteam. Komplexe Sachverhalte verständlich und für jeden zugänglich aufzubereiten, ist ihre Leidenschaft. Denn nicht erst seit ihrem Masterstudium der Kommunikationswissenschaften weiß Sophie Suske um die Bedeutung von klarer und zielführender Kommunikation.

Rechtsanwalt Sören Siebert
Sören Siebert
Rechtsanwalt und Gründer von eRecht24

Rechtsanwalt Sören Siebert ist Gründer von eRecht24 und Inhaber der Kanzlei Siebert Lexow. Mit 20 Jahren Erfahrung im Internetrecht, Datenschutz und ECommerce sowie mit mehr als 10.000 veröffentlichten Beiträgen und Artikeln weist Rechtsanwalt Sören Siebert nicht nur hervorragende Fach-Expertise vor, sondern hat auch das richtige Gespür für seine Leser, Mandanten, Kunden und Partner, wenn es um rechtssichere Lösungen im Online-Marketing und B2B / B2C Dienstleistungen sowie Online-Shops geht. Neben den zahlreichen Beiträgen auf eRecht24.de hat Sören Siebert u.a. auch diverse Ebooks und Ratgeber zum Thema Internetrecht publiziert und weiß ganz genau, worauf es Unternehmern, Agenturen und Webdesignern im täglichen Business mit Kunden ankommt: Komplexe rechtliche Vorgaben leicht verständlich und mit praktischer Handlungsanleitung für rechtssichere Webseiten umsetzen.

S.Schmidt
Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Ich beschäftige mich zurzeit intensiv mit dem Thema und bin dabei auf den Sachverhalt gestoßen, dass eine beträchtliche Anzahl an Consent-Tools nicht DSGVO-Konform sind. Hier mein letzter Infostand dazu: https://dr-dsgvo.de/usercentrics-praxistest-des-consent-tools-fuer-webseiten/
Ihr Feedback dazu würde mich interessieren.

6

Ich möchte mit eRecht24 chatten!
Datenschutzhinweis: Ihre Daten und Ihre Chateingaben werden in unserem Chat-Tool Brevo verarbeitet, sobald Sie zustimmen, den Chat mit uns zu beginnen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit zurücknehmen. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details