Datenschutzerklärung für Facebook Connect

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Facebook Connect – auch als Single Sign On (SSO) bezeichnet – ist ein Verfahren, über das sich User mit ihren Facebook-Zugangsdaten auch bei anderen Online-Diensten anmelden können. Auf diese Weise müssen sie sich nicht immer wieder neu für Webdienste registrieren, sondern können sich dort mit ihrem Facebook-Account einloggen.

 

Für Facebook Connect benötigen Sie einen Passus in Ihrer Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung kostenlos erstellen

 

Diese Daten übermittelt Facebook beim Single Sign On

Bei Facebook Connect findet ein Datenaustausch zwischen Facebook und dem jeweiligen Online-Dienst statt. Welche Informationen die beiden Unternehmen dabei genau austauschen, hängt von den Privatsphäre-Einstellungen des Users ab. Die vom Nutzer öffentlich gestellten Profilinfos leitet Facebook an den Webdienst weiter. Das können zum Beispiel Name, E-Mail und Freundeslisten sein.Diese Daten speichert der Webdienst und wertet anschließend das Verhalten des Users im eigenen Dienst aus und sendet die neu gewonnenen Informationen zurück an Facebook. Diese Daten wiederum fügt Facebook dem Profil des Nutzers hinzu, um sie für Werbezwecke o. ä. auszuwerten.

Das ist datenschutzrechtlich problematisch an Facebook Connect

Um sich bei einem Online-Dienst anzumelden, darf dieser lediglich Bestandsdaten vom Kunden abfragen. Facebook dürfte dem Dienst daher nur die Daten des Userprofils zukommen lassen, die für den Vertragsschluss und das Anlegen eines Profils zwingend notwendig sind. Das gibt das Telemediengesetz (TMG) vor.Für alle weiteren Informationen, die Online-Dienste von Facebook erhalten, benötigen sowohl Facebook als auch der jeweilige Webdienst die Einwilligung des Nutzers – auch für die im Profil des Nutzers öffentlichen Daten. Diese Zustimmung müssen Unternehmen einholen, bevor Nutzer den Single Sign On durchführen.Darüber hinaus müssen Webdienste in ihrer Datenschutzerklärung aufführen,

  • welche Daten sie über Facebook sammeln,
  • wozu sie diese Daten sammeln,
  • wie sie diese Daten verarbeiten,
  • ob und warum sie diese Daten gegebenenfalls an Dritte (wie z.B. an Facebook) weitergeben,
  • dass sie die Verantwortung übernehmen, die gewonnenen Daten zu schützen.

Es reicht nicht aus Usern mitzuteilen, dass Facebook Connect den Bestimmungen und der Verantwortung von Facebook unterliegt.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für ProvenExpert
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für ConvertKit
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Google AdSense
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Amazon Pay
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Skype for Business
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Manychat
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. ...
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für HubSpot CRM
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Google Analytics IP-Anonymisierung
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Google Conversion-Tracking
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht hat sich 2018 vollständig geändert. Haben Sie die DSGVO umgesetzt? Sichern Sie jetzt Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details
Support