Datenschutzerklärung für Nutzerregistrierungen

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Was müssen Sie zu Nutzerregistrierungen wissen?

Um sich im Web für Dienste oder Portale anzumelden, müssen User in der Regel eine Nutzerregistrierung vornehmen. Das kann in der Praxis die Anmeldung für einen Onlineshop, ein Forum oder ein Dienstleistungsportal sein.

Der Punkt "Nutzerregistrierungen" muss Bestandteil Ihrer Datenschutz­erklärung sein!

Ihre Nutzer müssen in Ihrer Datenschutz­erklärung bei Verwendung dieses Dienstes informiert werden.

Datenschutz­erklärung kostenlos erstellen

Mit dem eRecht24 Datenschutz-Generator erstellen Sie im Handumdrehen eine DSGVO-konforme Datenschutz­erklärung.

 

Darum ist eine Nutzerregistrierung datenschutzrechtlich relevant

Damit Seitenbetreiber eine Nutzerregistrierung vornehmen können, benötigen sie ihre E-Mail-Adresse. Daneben fragen Seitenbetreiber oftmals auch andere Daten wie

  • den Namen,
  • die Anschrift und
  • die Telefonnummer

ab, um ein Nutzerkonto anzulegen. Dabei handelt es sich um personenbezogene Daten, die per Gesetz besonders geschützt sind. Seitenbetreiber dürfen diese daher nur erheben, wenn sie dafür die Zustimmung der User haben.

Nutzerregistrierung datenschutzkonform anbieten

Damit Webseitenbetreiber eine Nutzerregistrierung den deutschen Datenschutzgesetzen entsprechend anbieten, müssen sie diese Vorgaben beachten:

Einwilligung einholen

Seitenbetreiber müssen Nutzer per Double-Opt-In in die Datenerhebung und -verwendung zustimmen lassen. Auf diese Weise erfüllen sie die Voraussetzungen von Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Beim Double-Opt-In-Verfahren erheben Seitenbetreiber in einem ersten Schritt die E-Mail der Nutzer. Dabei weisen sie darauf hin, dass sie die Mail für eine Nutzerregistrierung speichern. In diesem Kontext sollten sie auch einen Link zur Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen. Diese sollte Nutzer aufklären,

  • dass sie ihre personenbezogenen Daten speichern,
  • wofür sie diese verwenden,
  • wie lange sie diese speichern und
  • dass sie die Verantwortung übernehmen, ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Um sicher zu gehen, dass User tatsächlich eine Nutzerregistrierung vornehmen wollen, senden Seitenbetreiber ihnen in einem zweiten Schritt eine Mail zu, die sie die Registrierung per Linkklick bestätigen lässt.

Datensparsamkeit beachten

Die DSGVO gibt vor, dass Seitenbetreiber nur die Daten erheben dürfen, die sie für den angestrebten Zweck benötigen. Weitere Daten, die nicht für eine Nutzerregistrierung notwendig sind, dürfen sie daher nicht abfragen. Damit genügen sie der Anforderung der Datensparsamkeit.

Datentransfer verschlüsseln

Um Nutzerdaten zu schützen, sollten Webseitenbetreiber den Datentransfer – also das Übermitteln von personenbezogenen Daten wie E-Mail-Adressen auf die eigenen Server – verschlüsseln. Diese Pflicht gibt Art. 5 Abs. 1 lit. f vor. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bietet sich ein anerkanntes Verschlüsselungsverfahren wie TLS an.

Rechtsprechung zur Nutzerregistrierung

Das Amtsgericht Pankow-Weißensee entschied am 16.12.2014: Anmeldebestätigungen, die User nach einer Nutzerregistrierung für ein Kundenkonto per Mail erhalten, sind abmahnbar, wenn User die Eröffnung des Kontos nicht veranlasst haben (Az. 101 C 1005/14). Das bedeutet für Seitenbetreiber: Sie sollten auf Nummer sicher gehen und bei Nutzerregistrierungen stets das Double-Opt-In-Verfahren verwenden und User die Anmeldung so noch einmal bestätigen lassen.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Datenübermittlung - Online-Shops & Händler (mit Warenversand)
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Jitsi Meet
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Tidio
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Google DoubleClick
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Facebook Conversion API
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Google Ads
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Adobe Typekit Web Fonts
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Hotjar
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Chatfuel
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Bestellabwicklungen per Dropshipping
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details
Datenschutzerklärung kostenlos erstellen
Erstellen Sie kostenlos eine Datenschutzerklärung für Ihre Website
  • Rechtssichere Datenschutzerklärung - in nur 3 Minuten
  • Kostenlos und anonym
Datenschutzerklärung erstellen
(4276 Bewertungen, 4.29 von 5)
Support