Datenschutzerklärung für SoundCloud

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Soundcloud ist ein Online-Musikportal zum Hören und Teilen von Musik. Nutzer können auf der Plattform Songs streamen, hochladen und teilen sowie Interpreten folgen. Sie ist gleichzeitig eine Werbe- und Kooperationsplattform für Musiker.

 

Für SoundCloud benötigen Sie einen Passus in Ihrer Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung kostenlos erstellen

 

Diese Daten erhebt Soundcloud

Wollen sich Nutzer bei Soundcloud registrieren, müssen sie ihre E-Mail-Adresse und ihr Geburtsdatum angeben sowie ein Passwort generieren. Daneben können sich User per Single-Sign-On über Facebook oder Google im Netzwerk anmelden. Dabei erhält Soundcloud Zugriff auf weitere Informationen der Nutzer, wie zum Beispiel Freundeslisten, Interessen und weitere Kontaktdaten wie die Telefonnummer.

Einmal im Netzwerk angemeldet, speichert die Plattform alle Aktivitäten der User, die sie dort vornehmen. Soundcloud merkt sich dann, welche Tracks sie spielen, welchen Interpreten sie folgen und welche Songs sie uploaden. Zudem erhebt das Unternehmen Daten zum verwendeten Endgerät, Browser und zur IP-Adresse des Nutzers. Kaufen User ein Abonnement, müssen sie ihren richtigen Namen, eine Rechnungsanschrift und Zahlungsdaten angeben.

Darum ist Soundcloud datenschutzrechtlich relevant

Soundcloud nutzt die Daten der User, um ihnen individualisierte Werbung anzuzeigen. Dafür reicht die Plattform keine personenbezogenen Daten an die Werbetreibenden weiter, wie sie selbst angibt. Um trotzdem individuelle Anzeigen ausspielen zu können, geben Werbetreibende über Kriterien – wie zum Beispiel Wohnort, Follower und Altersgruppe – eine bestimmte Empfängergruppe für eine spezifische Werbekampagne an. Soundcloud ordnet diese Kriterien den Daten seiner User zu und zeigt ihnen dann die Werbung an.

Darüber hinaus nutzt Soundcloud Google Analytics und das Google Website-Optimierungstool. Das heißt: Die Plattform leitet Daten zum Verhalten seiner User an Google in die USA, um diese auswerten zu lassen. Soundcloud gibt an, dass Google dabei stets nur verkürzte IP-Adressen der User erhält und so ihren Standort nicht bestimmen kann.

User geben ihre Daten zudem automatisch an Soundcloud weiter, wenn sie auf einer anderen Webseite auf eine Audiodatei von Soundcloud klicken. Dafür benötigen Webseitenbetreiber die Einwilligung der User.

Soundcloud datenschutzkonform verwenden

Implementieren Webseitenbetreiber Audioclips von Soundcloud auf ihrer Webseite, benötigen sie die Zustimmung der Nutzer, ihre Daten bei Klick auf den Play-Button an Soundcloud weiterzuleiten. Darüber hinaus müssen sie die Verwendung von Soudcloud in ihrer Datenschutzerklärung angeben. Dabei müssen sie Nutzer informieren, welche Daten sie warum an die Plattform weiterleiten.

Rechtsprechung zu Soundcloud

Derzeit muss sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit der Frage beschäftigen, ob der Facebook-Like-Button rechtlich zulässig ist. Das Landgericht Düsseldorf hatte zuvor entschieden, dass der Like-Button die Anforderungen an den deutschen Datenschutz nicht erfüllt, da dieser ungefragt Nutzerdaten weiterleitet (Urteil vom 09.03.2016, Az. 12 O 151/15). Kommt auch der EuGH zu diesem Schluss könnte, könnte das Auswirkungen auf alle Plugins wie den Like Button haben. Davon könnte dann auch der auf Webseiten implementierte Player von Soundcloud betroffen sein. 

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Kommentarfunktionen mit Angabe der E-Mail-Adresse
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für CloudFlare
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für OMQ Chatbot
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Mailjet
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Kommentarfunktionen mit Abonnieren von Kommentaren
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für eRecht24 Safe Sharing Tool
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Social-Media-Plugins mit Shariff
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für GetResponse
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Bestellabwicklungen per Dropshipping
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Twitter Plugin
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht hat sich 2018 vollständig geändert. Haben Sie die DSGVO umgesetzt? Sichern Sie jetzt Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details