Art. 16 DSGVO: Recht auf Berichtigung

Artikel 16 der Datenschutzgrundverordnung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Zur Übersicht aller Artikel des DSGVO Gesetzestextes

 

Mehr Details zur Datenschutzgrundverordnung - DSGVO

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Art. 54 DSGVO: Errichtung der Aufsichtsbehörde
Weiterlesen...
Art. 68 DSGVO: Europäischer Datenschutzausschuss
Weiterlesen...
Art. 1 DSGVO: Gegenstand und Ziele
Weiterlesen...
Art. 86 DSGVO: Verarbeitung und Zugang der Öffentlichkeit zu amtlichen Dokumenten
Weiterlesen...
Art. 83 DSGVO: Allgemeine Bedingungen für die Verhängung von Geldbußen
Weiterlesen...
Art. 20 DSGVO: Recht auf Datenübertragbarkeit
Weiterlesen...
Art. 3 DSGVO: Räumlicher Anwendungsbereich
Weiterlesen...
Art. 87 DSGVO: Verarbeitung der nationalen Kennziffer
Weiterlesen...
Art. 61 DSGVO: Gegenseitige Amtshilfe
Weiterlesen...
Art. 2 DSGVO: Sachlicher Anwendungsbereich
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details
Support