eID: Noch in diesem Jahr kommt der Perso aufs Handy

(3 Bewertungen, 4.67 von 5)

Bereits in wenigen Monaten soll es möglich sein, eine digitale Version des Personalausweises auf dem Smartphone zu speichern und im Internet zu nutzen. Die Grundlage dafür bietet eine spezielle Sicherheitsstruktur im Gerät, die sensible Daten vor unerwünschtem Zugriff schützt. Erstes und bisher einziges Modell mit dem neuen Service: das Samsung Galaxy S20.

Anzeige

Der Safe im Smartphone

Wer ein Bankkonto eröffnen oder bestimmte Verwaltungsdienste im Netz nutzen will, wird sich künftig mit wenigen Klicks digital identifizieren können. Zweifelsfrei und offiziell anerkannt. Jahrelang haben das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, die Bundesdruckerei, die Deutsche Telekom Security und Samsung Electronics an der notwendigen Sicherheitsarchitektur getüftelt. Nun sei ein Meilenstein erreicht, so die Beteiligten. Die neue Technologie erfülle die hohen Sicherheitsstandards des BSI und könne auch von anderen Anbietern von Identitätsdiensten verwendet werden.

Erstmals verbaut im Galaxy S20

Zu der brandneuen Lösung für den elektronischen ID gehört ein eingebettetes Secure Element (eSE), das die Daten isoliert und sicher auf dem Gerät speichert. Geschützt werden sie dabei mit der höchsten Verschlüsselungsmethode. Ein separater Sicherheitsprozessor wehrt Hardware-Angriffe ab und verhindert so unerwünschten Zugriff. Ein von Samsung bereitgestelltes Software Development Kit kann von App-Entwicklern benutzt werden, die mit ihren Anwendungen Informationen aus dem „Handy-Safe“ abrufen müssen.

So kommt der Perso ins Handy

Um sich digital zu identifizieren, benötigen Nutzer zu allererst das passende Smartphone. Die eID-Technologie funktioniert bis aus Weiteres nur auf den Samsung-Galaxy-Modellen S20, S20+ und S20 Ultra. Im Google Play Store steht die App für mobile Ausweispapiere der Bundesdruckerei bereit. Nach Download und Installation muss der NFC-fähige Perso an die Rückseite des Geräts gehalten werden. Ist das Dokument über die App erfolgreich verifiziert, wird es im S20 sicher gespeichert. Die Identifizierung über das Smartphone – zum Beispiel bei der Eröffnung eines Online-Kontos – ist dann schnell und unkompliziert möglich.

Fazit

Nachdem die sichere Infrastruktur für Smartphones nun vorliegt, können sich die Entwickler noch zahlreiche andere Nutzungsmöglichkeiten vorstellen. So ließen sich beispielsweise auch Führerschein, Versicherungskarte oder sogar Auto- und Wohnungsschlüssel digital im Handy ablegen. Damit könnten Verbraucher dann beispielsweise auf ihre medizinischen Unterlagen zugreifen oder andere Dienste in Anspruch nehmen.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Zonar: Datenschutzbehörde überprüft Zalandos Bewertungssoftware Zalando nutzt die Bewertungssoftware Zonar, um die Leistung seiner Mitarbeiter zu überprüfen. Die Berliner Datenschutzbehörde ist sich unsicher, ob das im Einkl...
Weiterlesen...
Verbrauchertäuschung: Arizona verklagt Google Deaktivieren User den Standortverlauf bei Google Maps, heißt das noch nicht, dass Google nicht weiter Bewegungsdaten aufzeichnet. Das hält der US-Bundesstaat Ar...
Weiterlesen...
Datenschutz: Hat TikTok unerlaubt Gerätedaten gesammelt? TikTok hat 18 Monate lang die MAC-Adressen von Android-Nutzern gesammelt. Das berichtet das Wall Street Journal. Über die MAC-Adressen kann jedes Netzwerkgerät ...
Weiterlesen...
Studie: Die meisten Cookie-Banner verstoßen gegen die DSGVO Cookie-Banner sind für User lästig. Seitenbetreiber lassen sie diese daher einfach und schnell wegklicken. Eine Studie der Ruhr-Universität Bochum hat jetzt her...
Weiterlesen...
Datenschutz: Corona-Apps brauchen klare Regeln Mehrere Mitgliedsstaaten in Europa arbeiten aktuell daran, Corona-Apps zu entwickeln. Diese sollen dabei helfen, Infektionsketten nachvollziehen zu können. EU-K...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support