Online-Kriminalität: Polizei nimmt eBay-Betrüger fest

(2 Bewertungen, 4.50 von 5)

Betrüger nutzen vor allem Online-Marktplätze, um gefälschte und gestohlene Ware zu verkaufen oder um Produkte anzubieten, die sie nicht besitzen. Der Polizei in Frankfurt ist jetzt ein Schlag gegen eine Gruppe von eBay-Betrügern gelungen. Dafür nahm sie eine groß angelegte Razzia in 27 Gebäuden im Stadtteil Frankfurt-Nordend vor. Was wird den Verdächtigen vorgeworfen? Und was brachte die Razzia?

Das ist das Resultat der Razzia

Die Polizei suchte im Rahmen der Razzia nach Beweisen, dass die Verdächtigen bei eBay und eBay-Kleinanzeigen des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges schuldig sind. Dabei fand sie Bargeld, Laptops, Computer, Spielekonsolen und Smartphones. Die Polizei nahm vorläufig 27 Beschuldigte fest. Es wurden über 600 Strafverfahren eingeleitet.

Was wird den Verdächtigen vorgeworfen?

Die Verdächtigen sollen auf eBay und eBay-Kleinanzeigen vor allem Elektrogeräte wie Laptops und Smartphones zu niedrigen Preisen angeboten haben. Sie baten die Käufer darum, das Geld über „PayPal für Freunde“ zu überweisen. Diese Funktion kostet bei PayPal nichts. Sie ist aber auch nicht versichert. Haben Verbraucher also einmal das Geld überwiesen, ist es weg. Nach Bezahlung erhielten die Käufer die angebotenen Produkte nicht. Denn: Die Ware gab es nie, so die Polizei.
Die Behörde wirft den Verdächtigen daher gewerbs- und bandenmäßigen Betrug vor. Sie hatte bereits seit Längerem in dem Fall ermittelt. Die Razzia bildete jetzt den Abschluss der Ermittlungen. Die Beschuldigten sind teilweise Jugendliche und junge Erwachsene. Sie sollen einen Gesamtschaden in Höhe von rund 200.000 Euro verursacht haben.

Fazit

Verbraucher und Händler müssen sich immer wieder vor Betrugsmaschen auf Online-Marktplätzen in Acht nehmen. Erst kürzlich verschickten Betrüger Phishing-Mails. Diese trugen den Titel „Mehr Schutz für Ihr eBay-Konto“ und forderten User dazu auf, ihr Konto zu bestätigen. Ansonsten würde dies herabgestuft. Nutzer sollten dabei auf einen Link klicken. Dieser führte jedoch nicht zu eBay, sondern auf die Webseite der Betrüger.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Privatsphäre: Sind heimliche Filmaufnahmen in Wohnungen verboten? Persönlichkeitsrechtsverletzungen können nicht nur zivilrechtliche Folgen (Stichwort: Abmahnung), sondern auch strafrechtliche Konsequenzen haben. Der Bundesger...
Weiterlesen...
Thomas Cook: Vorsicht vor diesen Phishing-Attacken Seit der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook wurden alle Reisen des Konzerns bis einschließlich 31. Oktober gestrichen – auch wenn Kunden diese bereits...
Weiterlesen...
Corona-Hilfen: Vorsicht vor diesen Betrugsmaschen Ausbleibende Warenlieferungen und geschlossene Geschäfte: Unternehmen müssen in der Coronakrise schwere Umsatzeinbußen hinnehmen. Dabei kämpfen vor allem kleine...
Weiterlesen...
Geldwäsche: Vorsicht bei der Tätigkeit als Finanzagent Jeder kann sich als Finanzagent strafbar machen, ohne dass er tatsächlich weiß, dass er ein Finanzagent ist. Es drohen am Ende bis zu zwei Jahre Freiheitsstrafe...
Weiterlesen...
Kindesmissbrauch: Ermittler sollen Deepfakes nutzen dürfen Um gegen kinderpornografische Bilder und Videos im Netz vorzugehen, soll die Polizei mehr Spielraum bei ihren Ermittlungen erhalten. So kündigte Bundesjustizmin...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren regelmäßigen und kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMESuchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-Prüfung
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support