Datenschutzerklärung für Tumblr Plugin

(2 Bewertungen, 5.00 von 5)

Worum geht's?

Tumblr ist eine Blogging-Plattform, auf der User Bilder, Texte, Links, Videos und Audiodateien veröffentlichen können. Darüber hinaus können Nutzer Einträge von anderen Nutzern als Favoriten markieren, ihnen folgen oder ihre Inhalte auf dem eigenen Dashboard teilen.

 

Für Tumblr Plugin benötigen Sie einen Passus in Ihrer Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung kostenlos erstellen

 

Darum ist Tumblr datenschutzrechtlich relevant

Wollen sich Nutzer bei Tumblr registrieren, müssen sie ihre E-Mail-Adresse angeben, ein Passwort generieren und einen Usernamen aussuchen. Einmal für die Plattform registriert, sammelt Tumblr Daten zu allen Aktivitäten, die sie in dem Netzwerk vornehmen. Das können selbst erstellte Inhalte, das Markieren von Favoriten oder das Veröffentlichen von fremden Inhalten auf dem eigenen Dashboard sein. Tumblr nutzt diese Daten, um ihnen personalisierte Inhalte und Werbung anbieten zu können. Daneben erhebt und speichert die Plattform unter anderem Daten zum verwendeten Browser, Endgerät und zur IP-Adresse von Usern.Besuchen Nutzer einen Blog im Tumblr-Netzwerk, kann es sein, dass dieser mehr Daten von ihnen erhebt als Tumblr. Diese Daten kann der Blog an Dritte weiterleiten, zu denen Tumblr keine Beziehungen unterhält.

Diese Datenschutzprobleme bringt Tumblr mit

Tumblr gibt Nutzerdaten an Werbekunden weiter, damit diese auf der Plattform Anzeigen ausspielen können. Das darf das Unternehmen jedoch nur, wenn es dafür die konkrete Erlaubnis der User hat. Dieser Pflicht kommt Tumblr nicht nach.Darüber hinaus können Webseitenbetreiber einen Share Button von Tumblr auf ihrer Seite einbinden. Dieser ermöglicht es Usern, mit einem Klick Webseiteninhalte über ihren Tumblr-Account zu teilen. Durch den Klick auf das Plugin erhält Tumblr jedoch personenbezogene Daten wie die IP-Adresse der Nutzer. Dafür benötigen Webseitenbetreiber eine Einwilligung. Diese können sie nicht einholen, indem sie lediglich in ihrer Datenschutzerklärung darauf hinweisen.

So können Seitenbetreiber Tumblr datenschutzkonform nutzen

Seitenbetreiber, die Tumblr rechtssicher nutzen wollen, müssen User in ihrer Datenschutzerklärung darauf hinweisen. Binden sie zudem den Share Button von Tumblr auf ihrer Seite ein, müssen sie die Zustimmung der User einholen, bei Klick auf den Button ihre Daten an das Portal weiterzuleiten. Das ist in der Praxis aktuell jedoch nicht möglich.

Rechtsprechung zu Tumblr

Der auf Webseiten integrierte Facebook-Like-Button verstößt gegen deutsche Datenschutzbestimmungen. Das hat das Landgericht Düsseldorf am 09.03.2016 entschieden (Az. 12 O 151/15). Derzeit hat sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) der Frage angenommen, wie es um die rechtliche Zulässigkeit des Buttons steht. Sollte auch der EuGH zu dem Ergebnis kommen, dass der Button nicht datenschutzkonform ist, könnte das alle weiteren Social Plugins auf Webseiten betreffen. Damit könnte dann auch der Share-Button von Tumblr gegen deutsche Gesetze verstoßen.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Google Analytics Demografische Merkmale
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Hosting: Amazon Web Services
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für CleverReach
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Wix
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für OneDrive
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Clickmeeting
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Squarespace
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Widerspruch gegen Werbe-E-Mails
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für MyFonts
Weiterlesen...
Datenschutzerklärung für Bewerbungen
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht hat sich 2018 vollständig geändert. Haben Sie die DSGVO umgesetzt? Sichern Sie jetzt Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details
Support