ES Datei Explorer: Google entfernt App aus dem Play Store

(1 Bewertung, 5.00 von 5)

Der ES Datei Explorer gehörte in den letzten Jahren zu den am häufigsten heruntergeladenen Dateimanagern im Android Store. Jetzt hat Google die App jedoch aus seinem Store entfernt. Was hat sich der ES Datei Explorer zu Schulden kommen lassen? Und was sollten Nutzer jetzt tun?

Was ist der ES Datei Explorer?

Der ES Datei Explorer ist ein Dateimanager zur Organisation von Dateien auf dem Smartphone. Die App hat mehr als 100 Millionen Downloads, bei einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 Sternen. In letzter Zeit haben jedoch immer weniger User die App heruntergeladen. Das liegt zum einen daran, dass die App vermehrt auf Anzeigen gesetzt hat. Das hat bestehende User verärgert und potenzielle Neu-User abgeschreckt. Zum anderen ist die Qualität der vorinstallierten Dateimanager auf Smartphones deutlich angestiegen. Immer weniger Nutzer laden sich daher einen Extra-Dateimanager herunter, um ihre Programme und Dateien zu organisieren.

Warum hat Google die App aus seinem Store entfernt?

Die Entwicklungsfirma hinter dem Datei-Explorer steht im Verdacht, Werbebetrug begangen zu haben. Denn: Verschiedene Berichte im Web sprechen davon, dass die App im Hintergrund Prozesse ausführt, die Klicks auf Werbebanner generieren sollen – selbst dann, wenn die Anwendung nicht aktiv ist. Das soll es der chinesischen Entwicklerfirma möglich machen, Geld über Klicks zu verdienen. Die Nutzer wissen davon jedoch nichts. Google hat daher jetzt reagiert und die App aus seinem Play Store geworfen.

Praxis-Tipp

User, die den ES Datei Manager auf ihrem Smartphone installiert haben, sollten diesen unmittelbar entfernen. Bei Bedarf stehen im Play Store ausreichend Alternativen zur Verfügung. Zusätzlich sollten Nutzer auch alle weiteren von DO Global, DU Global und ES Global herausgegebenen Programme desinstallieren. Denn: Google hat zahlreiche weitere Apps des Unternehmens aus seinem Store entfernt. Dazu zählen unter anderem RAM Master, Total Cleaner und Smart Cooler. Diese stehen ebenfalls im Verdacht, Klicks für Werbung zu sammeln.

Kommentare  
Nicole Wenzel
0 # Nicole Wenzel 04.05.2019, 22:59 Uhr
Verwende seit Jahr und Tag ES Version 4.0.0!
Keine Werbung und noch vom eigentlichen Entwickler, funktioniert auch mit A9.0!
Gruß
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Questioner
0 # Questioner 05.05.2019, 10:59 Uhr
Habe den ES Datei Explorer seit über einem Jahr und werde durch eine Firefall über jeden Internetzugriff informiert. Der ES Datei explorer griff bei mir bisher nur auf lokale IPs zu - klar, ich greife damit auf mein Netzwerk zu...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Tim Rathai
+1 # Tim Rathai 05.05.2019, 23:41 Uhr
Also ganz ehrlich: Wegen so einer Kleinigkeit eine so großartige App aus dem Store zu werfen ist einfach unverschämt. Auch wenn es Betrug war: Für den Nutzer selbst hat es doch gar nix negatives bewirkt. Ich werde den ES Datei Explorer auch in Zukunft weiter nutzen, auch wenn es jetzg wohl nie wieder Updates geben wird.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Ingrid Matthes
0 # Ingrid Matthes 21.05.2019, 16:58 Uhr
Ich habe den ES File Manager Premium (ES File Explorer File Manager) für 2,09 € pro Monat abboniert, und möchte ihn kündigen. Ich habe vorrigen Monat schon eine E-Mail
geschickt, es wurden aber wieder die 2,09 € abgebucht. Was kann ich tun?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Grüter
+1 # Grüter 23.05.2019, 11:57 Uhr
ich vermute, daß dies mit zu der Kampagne Trump gehört. Ich benutze den file explorer, seit ich android benutze, also seit 5-6 Jahren. Ich habe noch keine Werbung bis heute bekommen.
Sind hier Falschmelder am Werk?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Marv
0 # Marv 27.05.2019, 01:06 Uhr
zitiere Grüter:
ich vermute, daß dies mit zu der Kampagne Trump gehört. Ich benutze den file explorer, seit ich android benutze, also seit 5-6 Jahren. Ich habe noch keine Werbung bis heute bekommen.
Sind hier Falschmelder am Werk?

Naja der ES Datei Explorer war, sofern man nicht die pro Version erworben hatte, extrem mit Werbung und PopUps verseucht. Die Pro Version war aber Top. Das diese im Hintergrund etwas gemacht hat, wäre natürlich böse (Daten Verbrauch, Akku Verbrauch, Identitätdiebstahl usw.)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Patrick
+2 # Patrick 04.06.2019, 23:50 Uhr
Das sich eine App mit Werbung finanzieren muss wenn sie kostenlos angebotenwird ist doch wohl klar. Dann müsste man alle Apps, im play store löschen.
Wenn einem das stört kauft man die App ist auch einen anerkennung dem Programmierer, 3€ wird ja wol jeder haben.
Diese App ist einfach nur top.
Und werbeklicks im Hintergrund generieren Na dann schmeiß mal Facebook raus
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Christopher
0 # Christopher 18.07.2019, 16:49 Uhr
Wegen Werbebetrugs (der mich persönlich herzlich wenig interessiert) wird hier die Empfehlung ausgesprochen eine App nicht mehr zu nutzen? Was ist denn das für eine Logik?!

Zumal es in der Pro-Version überhaupt keine Werbung gibt, also auch keinen Werbebetrug.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
CloudMarie
0 # CloudMarie 19.07.2019, 18:59 Uhr
Dank Adguard hatte ich davon nichts gemerkt. Ärgerlich aber dennoch. Richtig das Google hier endlich durch greift.
Was ist mit dem neuen ES Pro Manager den es gerade kostenlos gibt. Erinnert stark an ES Explorer der ersten Stunde?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
RottenNeighbor.com: Serverprobleme wegen hoher Zugriffsraten Wie wir bereits in der vergangenen Woche berichtet haben, war die umstrittene Website des Bewertungsportals für Nachbarn "RottenNeighbor.com" über zahlreiche de...
Weiterlesen...
Google: Suchmaschine stellt für Löschanträge Online-Formular bereit Laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuHG), das vor etwa zwei Wochen gefällt wurde, haben Internetnutzer ein Recht auf „Vergessenwerden“ und können ab sof...
Weiterlesen...
Jugendschutz: Neue Internet-Filterprogramme von der KJM zugelassen Der Verein JusProg und die Deutsche Telekom haben jeweils ein Jugendschutz-Filterprogramm entwickelt, welche nun beide von der Kommission für Jugendmedienschutz...
Weiterlesen...
Alexa: So stellt sich Amazon die Zukunft von Sprachassistenten vor Selbst wenn Sprachassistenten im Zuhause der Verbraucher gerade erst die ersten Schritte nehmen, weiß Amazon bereits jetzt, wie die Zukunft von Alexa und Co. au...
Weiterlesen...
Industrial Cloud: VW geht Partnerschaft mit Amazon ein Abgasskandal, hohe Kosten für die Entwicklung von E-Autos und starke Konkurrenz aus dem Hause Tesla: Laut Chef Herbert Diess kämpft VW derzeit ums Überleben. Um...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support