Impressum für Amazon

Impressumspflicht für Händler auf Amazon

Fachlich geprüft von: Rechtsanwalt Sören Siebert Rechtsanwalt Sören Siebert
(5 Bewertungen, 4.80 von 5)

Das Wichtigste in Kürze

  • Betreiben Sie als Online-Händler einen eigenen Shop bei Amazon benötigen Sie ein Impressum
  • Dies soll Transparenz für Kunden und Mitbewerber schaffen
  • Das Impressum muss im SellerCentral Bereich in den Einstellungen unter "Impressum & Info zum Verkäufer" hinterlegt werden

Worum geht's?

In Deutschland verkaufen mehr als 240.000 Händler ihre Produkte auf Amazon. Damit gehört Amazon zu den beliebtesten Verkaufsplattformen im Internet. Allerdings gelten auch hier einige Vorschriften hinsichtlich Rechtssicherheit und Impressumspflicht. Wer über einen eigenen Amazon-Shop Waren vertreibt, sollte unbedingt die rechtlichen Hinweise beachten und sein Impressum korrekt einbinden. Wie das geht, wo das Impressum einzubinden ist und wen die Impressumspflicht überhaupt betrifft, klären wir in diesem Überblick.

 

Zurück zur Übersicht: "Impressum"

 

Wer braucht ein Amazon-Impressum und warum?

Wer als Onlinehändler bei Amazon einen eigenen Shop betreibt und Produkte verkauft, benötigt ein Impressum. Die Impressumspflicht gilt sowohl für Seller Central Händler als auch für Vendor Central Händler. Festgelegt ist dies im Telemediengesetz (TMG): Denn als Onlinehändler betreiben Sie gemäß § 5 TMG einen sogenannten geschäftsmäßigen Onlinedienst – und der erfordert ein Impressum.

Das Impressum soll Transparenz schaffen und Kunden und Mitbewerber darüber aufklären, wer konkret die Produkte verkauft. Der Kunde soll einen Ansprechpartner haben, wenn er beispielsweise eine Frage zu einem Artikel oder Probleme im Versandprozess hat. Kommt es zu einer Rechtsstreitigkeit – etwa, weil aufgrund beschädigter Ware Mängelansprüche geltend gemacht werden – regelt das Impressum außerdem klar die Verantwortlichkeit.

Die verpflichtenden Angaben müssen schriftlich vorliegen, aktuell und korrekt sein und an der betreffenden Stelle im Shop eingebunden werden. Neben dem Impressum sind Sie als Onlinehändler auf Amazon außerdem verpflichtet, Ihren Kunden eine Widerrufsbelehrung und eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung bereitzustellen.

Was muss drin stehen?

Was in einem korrekten Impressum stehen muss, regelt ebenfalls das TMG. Die Ausführungen gelten dementsprechend auch für ein Impressum auf Amazon.

Zu den erforderlichen Angaben eines Impressums auf Amazon gehören:

  • Vollständiger Name
  • Ladungsfähige Adresse
  • Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse
  • Bei juristischen Personen zusätzlich: Rechtsform, Name des Vertretungsberechtigten sowie Stamm- oder Grundkapital (falls Angaben über das Kapital der Gesellschaft gemacht werden)
  • Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister bzw. Genossenschaftsregister einschließlich Registernummer (falls vorhanden)
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls vorhanden)
  • Wirtschafts-Identifikationsnummer (falls vorhanden)
  • Hinweis zum Online-Streitbeteiligungs-Portal der EU, um der gesetzlichen Informationspflicht nachzukommen

E-Mail und Telefonnummer dienen dazu, dass sich Ihr Kunde bei Problemen schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen kann. Die E-Mail gehört dabei zu den gesetzlich verpflichtenden Angaben im Amazon-Impressum. Eine Telefonnummer kann, muss aber nicht zwingend im Impressum stehen.

Sie möchten ein Impressum in Ihrem Amazon-Shop einbinden? Mit unserem Impressums-Generator erstellen Sie schnell und unkompliziert ein rechtssicheres Impressum mit allen erforderlichen Angaben.

Jetzt Amazon-Shop absichern

Als eRecht24-Premium-Mitglied haben Sie kostenlos und unbegrenzt Zugriff auf den Generator und andere Rechtstexte für Ihren Amazon-Shop.

Jetzt Amazon-Shop absichern

Wo und wie wird es eingebunden?

Ein Impressum muss grundsätzlich leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar sein. Betreiben Sie einen Online-Shop auf Amazon, legt das Unternehmen selbst fest, wo Sie Ihr Impressum einbinden müssen.

Den betreffenden Bereich finden Sie im SellerCentral, indem Sie folgendem Pfad folgen:

„Einstellungen“ → „Ihre Informationen und Richtlinien“ → „Impressum & Info zum Verkäufer“.

Geben Sie das Impressum im vorgesehenen Textfeld ein und fügen Sie über den Angaben die Überschrift „Impressum“ oder „Anbieterkennzeichnung“ hinzu.

Wichtig ist außerdem der gesetzlich vorgeschriebene Hinweis zur Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission („OS-Plattform“). Dazu setzen Sie unter dem Textfenster die beiden Häkchen bei:

  • „Die Europäische Kommission bietet eine Onlineplattform für Streitbeilegung an, die Sie hier finden: ec.europa.eu/consumers/odr.“

Anschließend können Sie auf „Speichern“ klicken. Der Link zur Streitbeilegungsplattform wird nun automatisch im Amazon-Impressum angezeigt.

Hinterlegen Sie Ihr Impressum zusätzlich auch bei den „Detaillierten Verkäuferinformationen“ auf Amazon. Diese können Sie über Ihre Shop-Einstellungen ändern. So können Sie sichergehen, dass das Impressum auf den Übersichtsseiten der einzelnen Amazon-Shops erscheint.

Sophie Suske
Sophie Suske

Sophie Suske ist freie Texterin und unterstützt seit 2022 das eRecht24 Redaktionsteam. Komplexe Sachverhalte verständlich und für jeden zugänglich aufzubereiten, ist ihre Leidenschaft. Denn nicht erst seit ihrem Masterstudium der Kommunikationswissenschaften weiß Sophie Suske um die Bedeutung von klarer und zielführender Kommunikation.

Rechtsanwalt Sören Siebert
Sören Siebert
Rechtsanwalt und Gründer von eRecht24

Rechtsanwalt Sören Siebert ist Gründer von eRecht24 und Inhaber der Kanzlei Siebert Lexow. Mit 20 Jahren Erfahrung im Internetrecht, Datenschutz und ECommerce sowie mit mehr als 10.000 veröffentlichten Beiträgen und Artikeln weist Rechtsanwalt Sören Siebert nicht nur hervorragende Fach-Expertise vor, sondern hat auch das richtige Gespür für seine Leser, Mandanten, Kunden und Partner, wenn es um rechtssichere Lösungen im Online-Marketing und B2B / B2C Dienstleistungen sowie Online-Shops geht. Neben den zahlreichen Beiträgen auf eRecht24.de hat Sören Siebert u.a. auch diverse Ebooks und Ratgeber zum Thema Internetrecht publiziert und weiß ganz genau, worauf es Unternehmern, Agenturen und Webdesignern im täglichen Business mit Kunden ankommt: Komplexe rechtliche Vorgaben leicht verständlich und mit praktischer Handlungsanleitung für rechtssichere Webseiten umsetzen.


eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details