Studie: Die meisten Cookie-Banner verstoßen gegen die DSGVO

(3 Bewertungen, 5.00 von 5)

Cookie-Banner sind für User lästig. Seitenbetreiber lassen sie diese daher einfach und schnell wegklicken. Eine Studie der Ruhr-Universität Bochum hat jetzt herausgefunden: Die meisten Cookie-Banner verstoßen gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Welche Regeln verletzen sie dabei? Und werden Webseitenbetreiber dafür bestraft?

Anzeige

Wie viele Cookie-Banner verstoßen gegen den Datenschutz?

Die Forscher der Uni Bochum kamen zu dem Ergebnis: 86 Prozent der von ihnen untersuchten Webseiten lassen User dem Cookie-Banner nur zustimmen. Weitere Aktionen sind nicht möglich. Das verstößt gegen die Vorgaben der DSGVO. Denn: User müssen sich aktiv für oder gegen Cookies entscheiden können.

57 Prozent der Webseiten arbeiten beim Cookie-Hinweis mit manipulativen Maßnahmen. So nutzen sie insbesondere das sogenannte Nudging. Dabei heben sie zum Beispiel den Akzeptieren-Button farblich hervor oder stellen die Opt-Out-Möglichkeit nur schwer erkennbar dar. Das Ziel: User sollen möglichst schnell der Nutzung ihrer Daten zustimmen.

Mögliche Lösungen für den Cookie-Hinweis

Die Wissenschaftler schlagen vor, dass Webseitenbetreiber erst dann Daten erheben sollten, wenn User explizit den Cookies und damit dem Tracking zustimmen. Dieser Vorschlag gleicht der auf Eis liegenden E-Privacy-Verordnung des Europaparlaments. Und: Webseiten sollten beim Cookies-Hinweis immer einen konkreten Zweck nennen. Auf diese Weise wüssten User genau, wofür sie ihre Daten zur Verfügung stellen. Die Folge: Die Weitergabe von Daten an Dritte würde unter 0,1 Prozent fallen, so die Einschätzung der Forscher.

So sieht der Datenschutzbeauftragte Stefan Brink die Cookie-Banner

Stefan Brink, Datenschutzbeauftragter von Baden-Württemberg, sieht die meisten Cookie-Banner nicht als gültige Einwilligung nach der DSGVO. Denn: Diese sprechen in der Regel nur abstrakt von Cookies. Sie informieren nicht konkret über die Weitergabe von Userdaten an Dritte. Erst das wäre jedoch so transparent, wie es die DSGVO vorschreibt.

Fazit

Die Behörden hätten bisher noch keine Strafen gegen unzulässige Cookie-Banner ausgesprochen, so Stefan Brink. Eingehende Beschwerden diesbezüglich würden aktuell noch keinen besonderen Schwerpunkt ausmachen. Aufsichtsbehörden würden jedoch vermehrt gegen Verstöße durch Cookie-Banner vorgehen.

Anzeige
Kommentare  
Sebastian
0 # Sebastian 20.09.2019, 21:32 Uhr
Hallo Herr Siebert,

das freut mich zu hören. Ich konnte mir schon denken, dass das nicht so einfach ist. Hauptsache es funktioniert gut. Da kommt es dann auf eine Woche auch nicht an. ;-)

Danke, dass Sie sich überhaupt der Problematik annehmen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Rechtsanwalt Sören Siebert
+2 # Rechtsanwalt Sören Siebert 19.09.2019, 10:29 Uhr
Hallo Sebastian,

die Einwilligungslösung für eRecht24 Premium-Mitglieder ist in der letzten Testphase. Sorry für die Verzögerung, aber das Projekt ist leider sehr komplex. In der nächsten Woche gibt es die nötigen Infos im Premium-Bereich.
https://www.e-recht24.de/mitglieder/

Viele Grüße
Sören Siebert
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sebastian
+2 # Sebastian 18.09.2019, 15:00 Uhr
Wollten Sie uns Premium-Mitgliedern nicht in der 2. Augusthälfte eine "rechtssichere" Lösung anbieten, die auf allen Webseiten funktionieren sollte?

Zahlreiche meine Kunden und ich warten gespannt auf die Lösung.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Gent
+4 # Gent 17.09.2019, 15:33 Uhr
Leider ist das so.
Sie können dies überprüfen, indem Sie eine beliebige Website mit dem 2GDPR Online-Scanner überprüfen

https://2gdpr.com

Websites ignorieren einfach das Gesetz und sind nicht verantwortlich. Aber ich denke, das wird sich bald ändern.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Captcha Aktualisieren
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
NSA-Affäre: Datenschutzbehörden verbieten Datenübertragung in die USA Bis die Ausspäh-Affäre geklärt ist, werden deutsche Datenschützer für den Datentransfer durch Firmen in Drittstaaten keine Genehmigung mehr erteilen und prüft...
Weiterlesen...
Google: Viele Logins sind angreifbar Eine neue Statistik zeigt: Rund 1,5 Prozent aller Logins sind angreifbar und somit potenzielle Ziele von Hackern. Insbesondere durch das sogenannte Password Stu...
Weiterlesen...
DSGVO-Urteil: Bei Veröffentlichung journalistischer Fotos gilt Kunsturhebergesetz Dürfen nach der Datenschutz-Grundverordnung keinerlei Bilder mehr ins Netz gestellt werden? Verlieren Bildberichterstatter ihre Arbeitsgrundlage? Solche und ähn...
Weiterlesen...
Handy-Ortung von Bekannten: Gefährlich einfach! Handys orten schafft Sicherheit: Um ein stets ortbares Kind müssen sich Eltern weniger Sorgen machen. Gute Absichten allein erlauben jedoch längst nicht alles. ...
Weiterlesen...
Skype zensiert in China Chat-Nachrichten Der Chat- und Internet-Telefonie-Anbieter Skype Technologies , ein Tochterunternehmen des Online-Auktionshauses eBay, arbeitet auf dem chinesischen Markt mit de...
Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support