Rechtliches zu Online Bilddatenbanken

Bilderparadies ohne Grenzen: kostenlose vs. kostenpflichtige Bilddatenbanken und ihre rechtlichen Spielregeln

Fachlich geprüft von: Frauke Krüger Frauke Krüger
(10 Bewertungen, 5.00 von 5)

Das Wichtigste in Kürze

  • Bilddatenbanken sind für Unternehmer der Weg zur kreativen und suchmaschinenoptimierten Online-Präsenz.
  • Um Kosten zu sparen greifen viele als Lösung auf kostenlose Bilddatenbanken zurück.
  • Kostenlose Angebote von Medien haben aber häufig beschränkte(re) Nutzungsrechte und sollten nicht für alles verwendet werden.

Worum geht's?

Bilder vermitteln oft mehr als Worte und sind daher ein entscheidender Bestandteil der visuellen Identität eines Unternehmens. Außerdem sind sie wichtig für die Suchmaschinenoptimierung von Inhalten auf Webseiten.  Aber wie finden Sie qualitativ hochwertige Bilder, ohne dabei gegen Urheberrechtsbestimmungen zu verstoßen? Wir zeigen Ihnen neun beliebte und kostenlose Bilddatenbanken und vier kostenpflichtige und erklären nebenbei, wie Sie rechtlich auf der sicheren Seite bleiben.

 

1. Der Unterschied zwischen kostenpflichtigen und kostenlosen Bilddatenbanken 

Kostenfreie und kostenpflichtige Bilddatenbanken unterscheiden sich im Umfang der dem Nutzer bereitgestellten Leistungen - schließlich hat es einen Grund, dass das eine Angebot Geld kostet und das andere nicht. Häufig bieten kostenfreie Alternativen eine begrenzte Anzahl an Bildern. Auch die Qualität der Bilder und Grafiken in Bezug auf Schärfe, Auflösung und Kreativität lassen deutliche Unterschiede erkennen. Außerdem können kostenpflichtige Bilddatenbanken exklusives Bildmaterial anbieten, das nur für zahlende Kunden zugänglich ist. Dadurch können Unternehmer zum Beispiel sicherstellen, dass die von ihnen verwendeten Bilder weniger verbreitet sind und ihre Marke oder Website besser repräsentieren. 

Der wichtigste Punkt: Für kostenpflichtige Bilderdienste erhalten Sie normalerweise eine Lizenz, um die Bilder gemäß den Nutzungsbedingungen der Datenbank zu verwenden. Kostenlose Bilddatenbanken können unterschiedliche Lizenzmodelle verwenden, wie Creative Commons-Lizenzen. Es ist deshalb sehr wichtig sicherzustellen, dass Sie die Nutzungsrechte für das gewünschte Bild korrekt verstehen und einhalten - sonst können Urheberrechtsverstöße folgen. Und die können auch mal kostspielig werden. 

2. Kostenlose Bilddatenbanken - das müssen Sie beachten

Bei kostenlosen Bilddatenbanken sollten Sie im Vergleich zu kostenpflichtigen Datenbanken genau hinschauen.

Was müssen Sie hier also beachten?

  • Viele Anbieter arbeiten mit der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz!
  • Je nach Abbildung auf den Bildern und Nutzung der Inhalte, brauchen Sie zusätzliche Lizenzen!
  • Die Lizenzen der Plattform sollten vorab immer genau geprüft werden!

Was ist die Creative Common Lizenz?

Es gibt verschiedene Arten von Lizenzen für Bildmaterial. Einige Lizenzen erlauben nur die private Nutzung des Bildes, andere erlauben auch die kommerzielle Nutzung. Einige Lizenzen erfordern eine Namensnennung des Urhebers, andere nicht.

Eine besonders großzügige Lizenz ist die Creative Common Zero-Lizenz (CC0). Diese bedingungslose Lizenz ermöglicht es jedem Nutzer, das Foto für jeden Zweck zu verwenden - sowohl privat als auch kommerziell - ohne dass eine Genehmigung des Urhebers erforderlich ist. Der Nutzer kann das Bild bearbeiten und verändern, wie er möchte.

WICHTIG

Bei Creative Common Lizenzen sind Sie als Nutzer sind selbst dafür verantwortlich, zu prüfen, ob eine Lizenz eines Dritten für die Nutzung des Inhalts erforderlich ist (z.B. bei der Abbildung von Markenlogos, Kunstwerken oder identifizierbaren Personen). Nur so können Sie sich vor Abmahnungen und Schadensersatzzahlungen schützen. Da dies einen enormen Aufwand darstellt und immer ein Restrisiko besteht, raten wir Ihnen davon ab, Fotos von Bilddatenbanken zu nutzen, die Ihnen nicht garantieren, dass die Bilder frei von Rechten Dritter sind. Denn: Es besteht immer ein gewisses Restrisiko. 

3. Pixabay

Pixabay (gegründet im Jahr 2010) ist eine kostenlose Bilddatenbank, die über 1,8 Millionen lizenzfreie Bilder, Illustrationen und Vektoren bietet. Diese werden von einer globalen Community, bestehend aus Fotografen und Künstlern bereitgestellt.

Im Gegensatz zu kostenpflichtigen Bilddatenbanken bietet Pixabay alle Bilder kostenlos an. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Einschränkungen gibt. Die meisten Bilder auf Pixabay sind unter der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz veröffentlicht, was bedeutet, dass Sie die Bilder ohne Bedingungen nutzen können, da der Fotograf bzw. der Künstler auf seine Rechte als Urheber verzichtet.

Bilder können jedoch auch mit einer anderen Lizenz veröffentlicht werden.  Als Nutzer sollten Sie also vorab genau prüfen, unter welcher Lizenz ein Inhalt auf Pixabay zur Verfügung steht

Pixabay bietet darüber hinaus zahlreiche Filter, um passendes Bildmaterial in der Bilddatenbank finden zu können. So können Sie hier unter anderem nach der Ausrichtung des Bildes, der Größe oder auch den Farben sortieren. Insgesamt ist Pixabay eine großartige kostenlose Bilddatenbank für alle Arten von Projekten, egal ob privat oder kommerziell.

Lizenz
Inhalte dürfen … 
  • kostenlos genutzt werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden (zum Beispiel für einen Beitrag)
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • auf Social-Media-Kanäle gepostet werden
Inhalte dürfen nicht …
  • als “eigenständiges” Produkt verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Pixabay

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format „von [Beitragender] über Pixabay“ direkt am Bild anzugeben.

Weitere Informationen: https://pixabay.com/de/service/license-summary/.

4. Pexels

Pexels (gegründet im Jahr 2014) ist eine kostenlose Bilddatenbank, die hochwertige und lizenzfreie Bilder anbietet. Die Sammlung umfasst mehr als 400.000 lizenzfreie Bilder und Videos, welche Sie sowohl für private als auch kommerzielle Zwecke verwenden können.

Die Bilddatenbank bietet Ihnen eine Vielzahl an Funktionen, um Ihre Suche nach den perfekten Bildern noch leichter zu machen: Sie können die Suchfunktion nutzen, um nach bestimmten Themen oder Begriffen zu suchen, nach Kategorien filtern und nach Fotos von verschiedenen Künstlern suchen. Die Suchmaschine listet auch Bilder und Daten aus anderen Bildarchiven auf.

Es gibt auch eine Weiterempfehlungsfunktion, mit der Sie ähnliche Fotos von denjenigen Künstlern finden, die Ihnen bereits gefallen haben. Alle Fotos und Videos sind unter Creative-Commons Zero (CC0) lizenziert, sodass sie frei für die kommerzielle Nutzung verwendet werden können.

Mit der großen Auswahl an kostenlosen Bildern und Videos zählt Pexels in jedem Fall zu einer der beliebtesten Bilddatenbanken.

Lizenz
Inhalte dürfen … 
  • kostenlos genutzt werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • auf Social-Media gepostet werden
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Pexels

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format “[Urheber] /Pexels“ direkt am Bild anzugeben.

Weitere Informationen: https://www.pexels.com/de-DE/lizenz/.

5. Unsplash

Unsplash ist eine der bekanntesten Bilddatenbanken im Internet. Hier finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Fotos, die Sie kostenlos nutzen können. Doch was genau macht Unsplash aus?

Zunächst einmal bietet Unsplash eine riesige Auswahl an Bildern aus verschiedenen Kategorien wie Natur, Architektur, Technologie oder Menschen. Die Bilder wurden alle von professionellen Fotografen aufgenommen und sind in hoher Auflösung verfügbar.

Ein weiterer Vorteil von Unsplash ist die einfache Handhabung der Lizenzen. Alle Bilder sind unter der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz veröffentlicht. Das bedeutet, dass Sie diese für private und kommerzielle Zwecke kostenlos nutzen können.

Zusätzlich bietet Unsplash auch praktische Funktionen wie die Möglichkeit, nach Farben oder Stichworten zu suchen. Außerdem ist eine direkte Integration mit anderen Tools wie Photoshop oder WordPress möglich.

Neben der Möglichkeit Unsplash kostenlos nutzen zu können, bietet die Bilddatenbank eine Premium-Mitgliedschaft an: “Unsplash+”.

Die Vorteile von Unsplash+ sind:

  • jeden Monat neue exklusive Inhalte für Abonnenten
  • keine Download-Limits
  • Inhalte dürfen in allen kommerziellen Projekten genutzt werden
  • Nutzer sind rechtlich durch den Unsplash+ Schutz abgesichert

Alles in allem ist Unsplash eine tolle Option, um hochwertige Bilder flexibel auf eigenen Projekten einzusetzen. Gerade die neue Unsplash+ Mitgliedschaft kann für den ein oder anderen Nutzer sehr interessant sein.

Lizenz
Inhalte dürfen …
  • kostenlos genutzt werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • auf Social-Media gepostet werden
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Unsplash

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format “[Urheber] /Unsplash“ direkt am Bild anzugeben.

Weitere Informationen: https://unsplash.com/de/lizenz.

6. Pixelio

Bei Pixelio handelt es sich um eine Bilddatenbank, die sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Bilder anbietet. Alle Inhalte sind hier in verschiedene Kategorien unterteilt, um die Suche nach dem passenden Bild zu erleichtern.

Ein großer Vorteil von Pixelio ist, dass es zwei Lizenzen gibt (redaktionelle Nutzung und redaktionelle / kommerzielle Nutzung), die es Ihnen als Nutzer ermöglicht, die Bilder auf unterschiedliche Weise zu verwenden. So gibt es beispielsweise Lizenzen für den privaten Gebrauch oder für kommerzielle Zwecke.

Zusätzlich bietet Pixelio auch verschiedene Funktionen an, um das Arbeiten mit dem Bildmaterial zu erleichtern. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, Bilder in verschiedenen Größen herunterzuladen oder sie direkt in sozialen Netzwerken zu teilen.

Zusammengefasst ist Pixelio eine hervorragende Wahl für alle, die auf der Suche nach hochwertigen Bildern sind und dabei Wert auf Flexibilität und Funktionalität legen.

Lizenz: redaktionelle Nutzung
Inhalte dürfen …
  • kostenlos genutzt werden
  • nur redaktionell und nicht kommerziell genutzt werden
  • angepasst werden (nur in Farbe, Kontrast und Helligkeit)
  • auf Social-Media nur redaktionell bzw. als Bild-Link gepostet werden (kein direkter Upload)
Inhalte dürfen nicht …
  • kommerziell genutzt werden
  • ohne Urhebernennung/Quellenangabe publiziert werden
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Für  die redaktionelle und kommerzielle Nutzung gibt es eigene lizenzrechtliche Regelungen: 

Lizenz: redaktionelle und kommerzielle Nutzung
Inhalte dürfen …
  • kostenlos genutzt werden
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • angepasst werden (nur in Farbe, Kontrast und Helligkeit)
  • auf Social-Media nur redaktionell bzw. als Bild-Link gepostet werden (kein direkter Upload)
Inhalte dürfen nicht …
  • ohne Urhebernennung/Quellenangabe publiziert werden
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Pixelio

Sie müssen am Bild selbst oder auf der gleichen Seite einen Hinweis im Format “© Fotografenname / PIXELIO“ oder “Fotografenname / PIXELIO” anbringen. Wenn Sie den Urheber und die Quelle nicht direkt am Bild benennen wollen, können Sie alternativ eine Zuweisung zum Bild vornehmen (z. B. durch Setzen einer Fußnote).

Sobald Sie das Bild im Internet nutzen, müssen Sie außerdem den Link “www.pixelio.de” einfügen. Diesen Link können Sie in Ihr Impressum unter der Überschrift “Quellen der Fotos und Grafiken” einfügen.

Bei der isolierten Darstellung des Bildes, durch direkten Aufruf der Bild-URL, ist eine Urheberbenennung nicht erforderlich. Das bedeutet: Wenn durch Anklicken eines Bildes auf der Webseite dieses isoliert bzw. größer angezeigt wird, brauchen sie keine erneute Urheberbenennung. Das wurde auch bereits in einem Urteil des OLG Köln vom 21. August 2014 (Az. 6 U 25/14) bestätigt.
Wenn Sie Bild-Links auf Social Media nutzen, reicht es, die Urhebernennung und Quellenangabe, wie vorstehend beschrieben, auf der verlinkten Website anzugeben.

Weitere Informationen zur redaktionellen Nutzung: https://www.pixelio.de/static/lizenzvertrag_redaktionell.

Weitere Informationen zur redaktionellen und kommerziellen Nutzung: https://www.pixelio.de/static/lizenzvertrag_redaktionell_und_kommerziell.

7. Picjumbo

Die Bilddatenbank Picjumbo (gegründet im Jahr 2013) mit über 8 Millionen Nutzern in mehr als 180 Ländern stellt Ihnen vielfältige Fotografien und Videos von Künstlern zur Verfügung. Diese können kostenlos sowie kommerziell genutzt werden.

Die Webseite bietet Ihnen eine Vielzahl von Funktionen, welche bei der Suche nach dem idealen Bild oder Video behilflich sind. Sie haben die Möglichkeit nach Kategorien zu filtern oder Schlüsselwörter und Stichworte einzugeben, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Picjumbo garantiert darüber hinaus, dass jedes Foto rechtmäßig ist und sämtliche Rechte gewahrt sind, sodass Sie sich keinerlei Sorgen um die Nutzung der Inhalte machen müssen. Des Weiteren steht Ihnen der Support jederzeit zur Verfügung, falls Sie Fragen oder Schwierigkeiten haben.

Insgesamt stellt Picjumbo eine hervorragende Wahl für alle dar, die auf eine professionelle Bild- und Videodatenbank angewiesen sind.

Lizenz
Inhalte dürfen … 
  • kostenlos genutzt werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • auf Social-Media gepostet werden 
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Picjumbo

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format “[Urheber] /Picjumbo“ direkt am Bild anzugeben.

Weitere Informationen: https://picjumbo.com/.

8. StockSnap

StockSnap ist eine kostenlose Bilddatenbank, mit der Sie Inhalte für kommerzielle und nicht kommerzielle Zwecke verwenden können.  Alle Bilder auf Stocknap unterliegen der Creativ Commons Lizenz (CC0).

Zu den Funktionen von StockSnap gehören eine Suchfunktion, mit der Benutzer nach bestimmten Themen suchen können, sowie eine übersichtliche Darstellung einzelner Kategorien.

Auch können Sie sich jederzeit sowohl die beliebtesten, als auch neue Bilder anzeigen lassen.

Lizenz
Inhalte dürfen … 
  • kostenlos genutzt werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • auf Social-Media gepostet werden
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei StockSnap

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format “[Urheber] /StockSnap“ direkt am Bild anzugeben.

Weitere Informationen: https://stocksnap.io/license.

9. Freepik

Freepik (gegründet im Jahr 2010) ist eine Bilddatenbank, auf der Sie sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Bilder finden.

Die Bilddatenbank bietet eine Vielzahl von Bildern in verschiedenen Kategorien wie Business, Natur, Technologie und vieles mehr. Die Bilder können für persönliche und kommerzielle Zwecke verwendet werden, abhängig von der Art der Lizenz, die Sie erwerben.

Zusätzlich zu den Bildern bietet Freepik auch Vektoren und PSD-Dateien an. Die Plattform verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche mit einfachen Suchfunktionen sowie Filtern nach Farbe, Ausrichtung und Größe.

Freepik bietet verschiedene Lizenzoptionen für seine Nutzer an. Darunter die Standard-Lizenz (Free) und die erweiterte Lizenz (Premium). Mit der Standard-Lizenz können Sie Inhalte für persönliche oder kommerzielle Zwecke verwenden. Allerdings müssen Sie hier zum einen auf die Namensnennung achten und auf das Limit der Downloads.

Mit der Erweiterten-Lizenz stehen Ihnen noch viele weitere Features wie z. B. der integrierte Icon-Editor, unbegrenzte Anzahl von Sammlungen sowie natürlich weitere exklusive Inhalte zur Verfügung. 

Lizenz (Free / Standard)
Inhalte dürfen …
  • kostenlos genutzt werden
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden
  • ohne Namensnennung verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Freepik

Sie müssen einen Nachweis deutlich sichtbar im Format "Bild von (Urheber) auf Freepik” verwenden und den Link zu www.freepik.com einbinden. Freepik empfiehlt den Nachweis direkt am Bild anzubringen, jedoch kann der Nachweis auch auf der Webseite im Footer stehen. Bei der Verwendung auf Social Media muss der Nachweis “Bild von (Urheber) auf Freepik” sowie der Link www.freepik.com in der Bildbeschreibung erfolgen.

Mehr Details zum Quellennachweis finden Sie bei Freepik. Wichtig ist, dass auf Freepik auch Inhalte von Drittplattformen zu finden sind. In einem solchen Fall sollten Sie unbedingt die Lizenzbedingungen der Drittplattform bezüglich der Urheberbenennung prüfen.

Weitere Informationen: https://www.freepikcompany.com/legal und https://support.freepik.com/s/article/Attribution-How-when-and-where?language=en_US.

10. Realistic Shots

Bei Realistic Shots handelt es sich ebenfalls um eine kostenlose Bilddatenbank, die Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Fotos bietet.

Die Nutzung der Bilder ist komplett kostenlos. Alle Inhalte auf dieser Plattform sind unter der Creative Commons Zero Lizenz lizenziert.  Das bedeutet, dass Sie die Fotos kopieren, ändern oder auch teilen können.

Bilder dürfen somit außerdem für private und kommerzielle Zwecke genutzt werden. Auf Realistic Shots können Sie nach Kategorien suchen oder gezielt nach bestimmten Farben filtern. Zudem gibt es eine Suchfunktion, mit der Sie schnell und einfach das passende Bild finden können.

Ein weiterer Vorteil von Realistic Shots ist, dass regelmäßig neue Bilder hinzugefügt werden. So finden Sie immer wieder frische Motive für Ihre Projekte.

Lizenz
Inhalte dürfen …
  • kostenlos genutzt werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden
  • nicht kommerziell sowie kommerziell genutzt werden
  • auf Social-Media gepostet werden
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Realistic Shots:

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format “[Urheber] /Realistic Shots“ direkt am Bild anzugeben.  

Weitere Informationen: https://realisticshots.com/terms.

11. SplitShire

SplitShire wurde im Jahr 2011  gegründet und hat sich seitdem zu einer der beliebtesten kostenlosen Online-Bilddatenbanken entwickelt. SplitShire bietet eine Vielzahl von hochwertigen Fotos mit sehr guter Bildqualität, Videos und Grafiken, die lizenzfrei verwendet werden können.

SplitShire konzentriert sich hauptsächlich auf Landschafts- und Naturaufnahmen, bietet jedoch auch andere Themenbereiche an. Alle Inhalte sind uneingeschränkt für private und gewerbliche Projekte nutzbar.

Die Bilddatenbank ist die perfekte Wahl für jeden, der auf der Suche nach professionellen Fotos und Videos sowie praktischen Funktionen ist.

Lizenz
Inhalte dürfen …
  • kostenlos genutzt werden
  • ohne Nennung des Autors verwendet werden
  • für neue Werke modifiziert und angepasst werden
  • für nicht kommerzielle sowie kommerziell genutzt werden
  • im Social-Media gepostet werden
Inhalte dürfen nicht …
  • “Eigenständig” verkauft werden - egal in welcher Form
  • in irreführender oder betrügerischer Weise verwendet werden
  • auf unmoralische oder illegale Weise verwendet werden

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei SplitShire

Laut Nutzungsbedingungen ist keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und Urheber und Quelle im Format “[Urheber] /SplitShire“ direkt am Bild anzugeben.

Weitere Informationen: https://www.splitshire.com/licence/.

Vorteile Nachteile

●      große Auswahl an hochauflösenden Bildern

●      viele verschiedenen Kategorien

●      einfache Suche und Downloadfunktion

●      die Qualität der Bilder ist hoch

●      teilweise unübersichtliche Kategorisierung der Bilder

●      Werbung

●      Suchfunktion ist eingeschränkt 

12. Kostenpflichtige Bilddatenbanken

In der nachfolgenden Übersicht stellen wir Ihnen die beliebtesten kostenpflichtigen Bilddatenbanken genauer vor.

Die Nutzung zu den kostenlosen Plattformen unterscheidet sich vor allem in der Art der Lizenzen sowie natürlich den Kosten.

Was müssen Sie hier also beachten:

  • jeder Anbieter hat seine eigenen Vorgaben für Lizenzen! (diese müssen Sie kennen und prüfen)
  • werden Inhalte redaktionell genutzt, ist in der Regel immer eine Namensnennung notwendig!
  • nicht jedes Bild darf redaktionell für jedes Thema genutzt werden!
  • je nach Nutzung der Inhalte müssen Sie eine erweiterte Lizenz erwerben!

13. Shutterstock

Shutterstock zählt zu den bekanntesten kostenpflichtigen Bilddatenbanken auf dem Markt.  Die Plattform bietet eine Vielzahl an Bildern, Illustrationen, Vektoren und Videos für den privaten oder geschäftlichen Gebrauch an.

Die Bilddatenbank verfügt über Millionen von lizenzierten Bildern, mit unterschiedlichen Lizenzen. Die Lizenzen unterscheiden sich je nach Verwendungszweck und können sowohl von Einzelpersonen als auch Unternehmen erworben werden.

Neben den gängigen Funktionen wie der Suche nach spezifischen Bildern bietet Shutterstock auch erweiterte Filteroptionen an, wie z. B. Farbe oder Größe. Des Weiteren gibt es eine umfangreiche Sammlung an redaktionellen Bildern, die für journalistische Zwecke genutzt werden können.

Shutterstock ist somit eine hervorragende Ressource für alle, die auf der Suche nach hochwertigen Bildern sind und dabei Wert auf Lizenzen und Funktionen legen.

Lizenzen
Zwei Arten der Lizenzierung
  • Standard-Bildlizenz
    Die Shutterstock-Abos für Einzelpersonen und Teams beinhalten alle die Standard-Lizenz, die es erlaubt, lizenzierte Bilder weltweit und zeitlich unbegrenzt nutzen zu können.
  • Erweiterte-Bildlizenz
    Die Erweiterte-Bildlizenz eignet sich für Großprojekte - vor allem für den Druck, aber natürlich auch für die Nutzung im World Wide Web (siehe Grafik).

 

Quelle: shutterstock.com

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Shutterstock:

Die Benennung des Urhebers und der Quelle sind erforderlich, wenn Bilder und Videomaterial in Verbindung mit Nachrichtenberichterstattung, Kommentaren, Veröffentlichungen oder in einem anderen „redaktionellen“ Kontext verwendet werden. Die Quellenangabe muss fest hinzugefügt sein und folgendes Format haben: „Name des Künstlers/Shutterstock.com“ bzw. „Name des Künstlers/Agentur/Shutterstock“ bei redaktioneller Verwendung.

Sofern geschäftlich vertretbar, muss bei der Verwendung von Bildern oder Videomaterial in Merchandise oder einer audiovisuellen Produktion eine Quellenangabe gemacht werden. Das Format sollte folgendes sein: „Bilder oder Videomaterial (was jeweils zutrifft) unter Lizenz von Shutterstock.com verwendet“.

Bei anderen Verwendungen sind keine Urheberangaben und Quellennachweise erforderlich, es sei denn, bei anderen Stockinhalten ist im Zusammenhang mit derselben Nutzung eine solche Angabe erforderlich. Da jedoch kein Einblick in die Nutzungsbedingungen zwischen dem Fotografen bzw. Künstler und der Plattform besteht, ist nicht klar, ob der Urheber wirklich auf dieses Recht verzichtet hat. Daher empfehlen wir Ihnen, den Urheber zu nennen.

Wenn Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich sind, müssen Sie unbedingt auf eine gute Lesbarkeit (Größe, Farbe und Platzierung) achten.

Weitere Informationen: https://www.shutterstock.com/de/license.

14. Adobe Stock

Adobe Stock ist eine kostenpflichtige Bilddatenbank, die Ihnen Zugang zu einer riesigen Auswahl an Bildern, Videos und Grafiken bietet.

Neben Bildern bietet die Plattform ebenso hochwertige Videos, Audio-Clips sowie Grafiken und Vektorgrafiken an.  Alle diese Inhalte sind lizenziert, sodass sie Sie zu jederzeit sicher nutzen können.

Adobe Stock bietet unterschiedliche Lizenzen an. Benötigen Sie zum Beispiel nur einzelne Fotos, können Sie eine Einzel-Lizenz erwerben. Diese Lizenz erlaubt es Ihnen, das Foto für einen bestimmten Zweck zu verwenden.

Wenn Sie mehr als nur ein Foto benötigen, können Sie eine Standard-Lizenz erwerben. Dies ermöglicht es Ihnen, alle Bilder in der Bilddatenbank zu verwenden sowie diese zeitlich unbegrenzt zu nutzen.

Adobe Stock bietet auch viele praktische Funktionen wie die Watermarking-Funktion oder die Möglichkeit, direkt in der App oder über den Webbrowser Fotos herunterzuladen. Auch bei der Suche nach Inhalten hilft Adobe Stock: So haben Sie die Möglichkeit, entweder durch Keywords oder visuell nach Inhalten zu suchen.

Adobe Stock bietet Ihnen alles, was Sie für ein professionelles und rechtlich abgesichertes Projekt brauchen. 

Lizenzen

Quelle: stock.adobe.com

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Adobe Stock

Wie auch bei Shutterstock ist bei redaktioneller Nutzung eine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Das Format sollte „[Name des Anbieters]/stock.adobe.com“ bzw. das auf der Website angegebene Format sein. Auch wenn Sie Druck-Erzeugnisse, Websites, Blogs usw. verwenden, benötigen Sie eine Quellenangabe, z. B. „Agenturname/Name der Autorin oder des Autors – stock.adobe.com”.

Laut Nutzungsbedingungen müssen Sie sonst keine Urheberbenennung vornehmen. Nach der Entscheidung des BGH vom 15. Juni 2023 (Az. I ZR 179/22) lässt sich die Urheberbenennung unter bestimmten Voraussetzungen in den AGB zwischen der Plattform und dem Urheber tatsächlich ausschließen.  Da jedoch die Nutzungsbedingungen zwischen dem Fotografen bzw. Künstler und der Plattform nicht vorliegen, können Sie nicht sichergehen, ob der Verzicht auf die Urhebernennung auch in diesem Verhältnis vereinbart wurde. Wir empfehlen Ihnen daher, den Urheber insgesamt immer zu benennen.

Weitere Informationen: https://stock.adobe.com/de/license-terms und zusätzliche Bedingungen https://wwwimages2.adobe.com/content/dam/cc/de/legal/servicetou/Stock-Additional-Terms_de_DE_20230915.pdf

15. iStock

iStock ist eine umfangreiche kostenpflichtige Bilderdatenbank. Die Plattform erblickte im Jahr 2000 das Licht der Welt und ist seit 2006 ein Teil von Getty Images. iStock präsentiert eine vielseitige Auswahl an lizenzierten Bildern, Grafiken, Videos und Audiodateien.

Die Lizenzen auf iStock zeichnen sich durch ihre Flexibilität aus und können individuell nach Bedarf gewählt werden. Es existieren sowohl Standardlizenzen für den privaten Gebrauch als auch erweiterte Lizenzen für den kommerziellen Einsatz.

iStock bietet zudem diverse Funktionen, die das Auffinden und Herunterladen von Bildern vereinfachen. Beispielsweise existiert eine Suchfunktion, mit der gezielt nach bestimmten Kriterien wie Farbgebung oder Bildausrichtung gesucht werden kann. Darüber hinaus haben Nutzer die Möglichkeit, ihre Suche mithilfe von Filtern wie Datum oder Popularität einzugrenzen.

Sie können iStock im Abo-Modell nutzen, wenn Sie iStock täglich für Projekte nutzen und regelmäßig neue Inhalte brauchen. Die einzelnen Abo-Pakete unterscheiden Sie sich hier im Zugriff der Art der Bilder (Essentials / Signature) sowie in der Anzahl der Downloads.

Lizenzen
Zwei Arten der Lizenzierung 
  • Standard-Lizenz
    Jeder Inhalt auf iStock umfasst eine Standard-Lizenz. Möchten Sie für Inhalte jedoch weitere Nutzungsrechte erwerben, wie z. B. Druck-Projekte, benötigen Sie die Erweiterte Lizenz.
  • Erweiterte Lizenz
    Mit der erweiterten Lizenz stehen Ihnen noch mehr Möglichkeiten für die Nutzung der Inhalte zur Verfügung.

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei iStock

Nach den Lizenzvereinbarungen ist bei kommerzieller Nutzung keine Urheberbenennung und Quellenangabe erforderlich. Nur für redaktionelle Nutzung muss die Angabe “in enger räumlicher Nähe” zum betreffenden Inhalt oder in den Urhebervermerken für visuelles Material vorgenommen werden. In enger räumlicher Nähe sollten Sie hier so verstehen, dass die Angabe im Impressum oder im Footer nicht ausreicht. Vielmehr müssen Sie den Urheber und die Quelle direkt am Bild benennen.Die Bennenung sollte folgendes Format haben: „iStock.com/Mitgliedsname des Künstlers“.

Da auch bei iStock kein Einblick in die Nutzungsbedingungen zwischen dem Fotografen bzw. Künstler und der Plattform besteht, ist nicht klar, ob der Urheber wirklich auf dieses Recht verzichtet hat. Daher empfehlen wir Ihnen, den Urheber immer zu nennen.

Weitere Informationen: https://www.istockphoto.com/de/legal/license-agreement

16. Getty Images

Getty Images zählt zu den am längsten auf dem Markt verfügbaren Bilddatenbanken weltweit (seit 1995) und bietet eine umfangreiche Sammlung von kostenpflichtigen Bildern an. Die Plattform verfügt über 200 Millionen lizenzierte Bilder, Videos und Musikstücke.

Die angebotenen Lizenzen für Bilder sind sehr flexibel und können je nach Bedarf angepasst werden. Zu den einzelnen Lizenzen zählen unter anderem:  Royalty-Free (RF), Rights-Ready (RR) oder Rights Managed (RM).

Neben den umfangreichen Funktionen zur Suche und Auswahl von Bildern bietet Getty Images auch Tools zur Bearbeitung und Anpassung der Bilder an. So können beispielsweise Farben oder Helligkeit angepasst werden, um das Bild vor dem Download perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen.

Lizenzen
Drei Arten der Lizenzierung
  • Lizenzfrei (Royalty-Free - RF)
    Bei dieser dieser Lizenz fallen einmalige Kosten für die Nutzung der Inhalte an. Lizenzfreie Inhalte dürfen weltweit und zeitlich unbeschränkt genutzt werden.
  • Lizenzpflichtig  (Royalty-Free - RF)
    Diese Lizenz ist ausschließlich für eine bestimmte Art der Nutzung zugelassen. Der Preis richtet sich hier unter anderem nach Größe, Platzierung, Verwendungsdauer und mehr. (siehe Grafik)
  • Lizenzpflichtig (Rights-Ready- RR)
    Diese Lizenz ist ausschließlich für eine bestimmte Art der Nutzung zugelassen. Der Preis richtet sich hier unter anderem nach Größe, Platzierung, Verwendungsdauer und mehr. (siehe Grafik)

 

Quelle: gettyimages.de

 

Das A & O der Urheberbenennung & Quellenangabe bei Getty Images

Nach den Lizenzvereinbarungen ist bei kommerzieller Nutzung keine Urheber- und Quellenangabe erforderlich. Nur für redaktionelle Nutzung muss eine Angabe in enger räumlicher Nähe zum betreffenden Inhalt oder in den Urhebervermerken vorgenommen werden. In enger räumlicher Nähe sollten Sie hier so verstehen, dass die Angabe im Impressum oder im Footer nicht ausreicht. Vielmehr müssen Sie den Urheber und die Quelle direkt am Bild benennen. Die Angabe sollte dann folgendes Format haben, wenn nichts anderes vorgegeben ist: „[Name des Fotografen]/[Name der Kollektion] via Getty Images“. Bei der Nutzung der Inhalte für Ton- oder Bildproduktion sind ebenfalls Besonderheiten bei der Urheberbenennung und Quellenangabe zu beachten.

Da auch bei Getty Images kein Einblick in die Nutzungsbedingungen zwischen dem Fotografen bzw. Künstler und der Plattform besteht, ist nicht klar, ob der Urheber wirklich auf dieses Recht verzichtet hat. Daher empfehlen wir Ihnen, den Urheber zu nennen.

Weitere Informationen: https://www.gettyimages.de/eula

17. Fazit

Wie Sie sehen, gibt es bei allen Bilddatenbank-Anbietern Vor- und Nachteile. Um die für Sie passende Plattform auszuwählen, machen Sie sich im ersten Schritt bewusst, wofür Sie die Bilder und Grafiken benötigen. Nehmen Sie sich dann die Zeit, um die verschiedenen Lizenzmodell zu verstehen und das für Ihre Zwecke passende Angebot auszuwählen. Beim Punkt “Urheberbenennung” sollten Sie diesen im Zweifel immer direkt am Bild benennen. Die richtige Verwendung von Stockfotos ist nur ein Teil auf dem Weg zu einer rechtssicheren Website. Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und sicheren Sie Ihre Webseite durch Generatoren, Webinare, Checklisten, eBooks und Co. mit eRecht24 Premium ab.

Premium Mitglied werden

eRecht24 Premium für Websitebetreiber, Agenturen & Online-Shops

  • Generatoren, AGB, Muster & Verträge
  • Cookie Consent Tool, Premium Scanner & Projekt Planer
  • Live-Webinaren und Know-How für rechtssicheres Business
Premium Mitglied werden

Sven Scheuerle
Sven Scheuerle

Sven Scheuerle ist selbstständiger Blogger, Kurs-Autor und im Online Marketing zu Hause. Bei eRecht24 unterstützt er seit 2018 regelmäßig mit praktischen Anleitungen zum rechtssicheren Einbinden von Tools und Plugins. Auf seinem eigenen Blog schreibt er außerdem regelmäßig über die Selbstständigkeit im Online Business. Als leidenschaftlicher Texter bringt er auch schwierige Themen verständlich auf den Punkt. Sein Ziel: Der AHA-Effekt sowie einzigartiger Mehrwert für seine Leser.

Frauke Krüger
Frauke Krueger
Wirtschaftsjuristin und Legal Writerin

Frauke Krüger ist studierte Wirtschaftsjuristin und verstärkt das eRecht24-Team seit 2023 als Legal Writer. Im Rahmen ihres Masterstudiums im internationalen Lizenzrecht hat sie sich auf die Rechtsgebiete des Urheber-, Marken- und Vertragsrechts spezialisiert. Sie begeistert sich für juristische Fragestellungen, die im Zuge der Digitalisierung sowie durch den zunehmenden Einsatz von Künstlicher Intelligenz entstehen.

Ich möchte mit eRecht24 chatten!
Datenschutzhinweis: Ihre Daten und Ihre Chateingaben werden in unserem Chat-Tool Brevo verarbeitet, sobald Sie zustimmen, den Chat mit uns zu beginnen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit zurücknehmen. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details