Facebook

Millionen Nutzer und Unternehmen sind auf Facebook aktiv. Was zunächst als Netzwerk für Freunde gedacht war, ist zu einem eigenen Wirtschaftszweig geworden. Rechtliche Fragen im gibt es viele: der Datenschutz und gefälschte Profile, gekaufte Follower und rechtswidrige Inhalte, Facebook-Apps und Urheberrechte ... . Hier finden Sie alle Antworten.

Facebook kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Diesmal sind 419 Millionen Telefonnummern von Usern im Netz aufgetaucht. Sie lagen frei zugänglich auf einer Webseite. Welche Daten waren Teil des Leaks? Und wie kamen die Unbekannten an die Daten? ... Weiterlesen ...

Immer wieder stehen deutsche Gerichte vor der Frage, ob Facebook User-Posts löschen darf. Die Rechtsprechung hierzu fällt nicht ganz eindeutig aus. Das Landgericht (LG) Stuttgart bestätigte jetzt aber eine Tendenz: Facebook hat ein Hausrecht und darf Beiträge löschen, wenn diese gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen. Wie hatte ein Nutzer gegen die Regeln von Facebook verstoßen? Und warum entschied das Landgericht zugunsten des sozialen Netzwerks? ... Weiterlesen ...

Vor über einem Jahr versprach Mark Zuckerberg: User können bald die Daten löschen, die Facebook über andere Webseiten über sie erhält. Jetzt startet das Kontrollwerkzeug in den ersten Ländern. Wie viel Kontrolle gibt Facebook Usern tatsächlich? Und wann kommt die neue Funktion nach Deutschland? ... Weiterlesen ...

Ist ein Tochterunternehmen des Bayerischen Roten Kreuzes fahrlässig mit Nutzerdaten umgegangen? Die Süddeutsche Zeitung will dafür Belege gefunden haben. Konkret geht es um eine Internetseite, auf der potenzielle Blutspender zu ihrer gesundheitlichen Eignung befragt werden. Per Facebook-Pixel könnten sensible Informationen direkt an das soziale Medium weiter geleitet worden sein. ... Weiterlesen ...

Amazon tat es, bei Google war es üblich, und auch Apple ließ Audiomitschnitte seiner Kunden von Menschen abtippen. Nun hat auch der vierte Tech-Riese eine entsprechende Praxis zugegeben. Brisant ist das deshalb, weil Facebook bisher immer bestritten hat, seine Nutzer heimlich abzuhören. Tatsächlich aber haben offenbar Hunderte Mitarbeiter Voice-Mails aus dem Messenger routinemäßig transkribiert. ... Weiterlesen ...

Ein Facebook-User kritisierte den Zentralrat der Muslime, weil dieser Informationen aus dem Netz genommen hatte. Daraufhin löschte Facebook den Post. Das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg hat entschieden: Das durfte Facebook nicht. Das Netzwerk muss den Post wieder online stellen. Wie kritisierte der Facebook-Nutzer den Zentralrat der Muslime? Und wie wertete Facebook diese Kritik? ... Weiterlesen ...

Nimmt Facebook das NetzDG nicht ernst? Jedenfalls setzt das größte soziale Medium bei der Löschung von Inhalten offenbar weit häufiger auf eigene Community-Standards, als sich nach den gesetzlichen Vorgaben zu richten. So jedenfalls interpretiert das Bundesamt für Justiz den jüngsten Transparenzbericht. Er sei unvollständig, intransparent und zeichne ein verzerrtes Bild über den Umgang mit Beanstandungen. ... Weiterlesen ...

Auf das soziale Medium kommt möglicherweise bald mehr Aufwand beim Suchen von Hate Speech zu. Wird ein Posting als rechtswidrig eingestuft, müsste die Plattform auf Anordnung eines Gerichts auch wort- und sinngleiche Aussagen desselben Users an anderer Stelle entfernen. Noch ist offen, ob sich die europäischen Richter der Auffassung von Generalanwalt Maciej Szpunar anschließen. ... Weiterlesen ...

In Zeiten von Deepfakes und anderen manipulierten Clips müssen soziale Medien wie Facebook, Twitter und YouTube User-Videos genau unter die Lupe nehmen. Auf Facebook finden Nutzer derzeit ein Video, das bereits von mehreren Stellen als manipuliert ausgewiesen wurde. Facebook hat das Video bisher trotzdem nicht gelöscht. Dafür musste der Konzern viel Kritik einstecken. Was ist in dem Clip zu sehen? Und warum lässt Facebook Fakes auf seiner Plattform zu? ... Weiterlesen ...

Auf der Entwicklerkonferenz F8 hat Zuckerberg ein Redesign für Facebook vorgestellt. Dies soll der erste Schritt hin zu einem Netzwerk sein, das seinen Fokus auf die Kommunikation zwischen Freunden und Familie legt. Was erwartet Nutzer beim Redesign? Und wie will Zuckerberg das Vertrauen der User (zurück)gewinnen? ... Weiterlesen ...

Was als Rechtsstreit um Datenschutzverletzungen durch das soziale Netzwerk begonnen hat, könnte die künftige Arbeit von Verbraucherschützern entscheidend beeinflussen. Denn statt ein Urteil zu fällen, hat der Bundesgerichtshof ein lange währendes Verfahren des Bundesverbands der Verbraucherzentralen gegen Facebook ausgesetzt. Der BGH will vom höchsten europäischen Gericht wissen, ob der vzbv überhaupt eine Klagebefugnis hat. ... Weiterlesen ...

Das größte soziale Netzwerk reagiert auf Kritik an der Intransparenz seiner Algorithmen. Künftig sollen App-Nutzer leichter herausfinden, warum ihnen bestimmte Posts angezeigt werden. Auch über die individuell zugeordnete Werbung will Facebook besser informieren. So können Verbraucher beispielsweise erkennen, welche Unternehmen mit hochgeladenen Kundenlisten arbeiten. ... Weiterlesen ...

Etwa 146 Gigabyte an Informationen über Nutzer des sozialen Mediums lagen bis vor Kurzem frei zugänglich bei einem Speicherdienst von Amazon. Besonders gefährlich: Neben Fotos und Kommentaren waren auch 22.000 Passwörter in Klartext einsehbar. Die Daten wurden von Drittanbietern über Facebook-Apps erhoben und sind mittlerweile gesichert. ... Weiterlesen ...

Das soziale Netzwerk beschäftigt offenbar noch mehr US-Behörden, als bisher bekannt. Nach einem Bericht der New York Times ist auch der Datenaustausch mit rund 150 großen Unternehmen Inhalt eines Untersuchungsverfahrens. Im Dezember vergangenen Jahres war öffentlich geworden, dass unter anderem Amazon, Apple, Microsoft und Sony Zugriff auf Nutzerinformationen hatten. ... Weiterlesen ...

Ein Datenschutzskandal jagte bisher den nächsten beim weltgrößten sozialen Medium. Nun hat CEO Mark Zuckerberg eine Trendwende für Facebook, Instagram und WhatsApp angekündigt. In Zukunft will er Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre eigenen Daten geben. Konkret bedeutet das: kürzere Speicherdauer, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die Kombinierbarkeit verschiedener Dienste. ... Weiterlesen ...

Um eine allzu restriktive DSGVO zu verhindern, hat die Führung des Zuckerberg-Konzerns intensive Lobbyarbeit betrieben. Das belegen Unterlagen aus einem Gerichtsverfahren in den USA, die am Wochenende britischen Zeitungen zugespielt wurden. Hunderten von Politikern habe der Konzern Investitionen versprochen, wenn sie sich für eine laxe Gesetzgebung einsetzen würden. ... Weiterlesen ...

Das Facebook Audience Network ist ein mobiles Werbenetzwerk des sozialen Netzwerkes, das Werbern ermöglicht, Facebook-Anzeigen auch in Apps zu integrieren. Vorteilhaft ist dabei das von Facebook angebotene Targeting: Es kommt damit auch außerhalb der Plattform zum Einsatz. Allerdings hatten Kritiker in der Vergangenheit oft den mangelnden Informationsfluss von Facebook in Bezug auf das Audience Network bemängelt. ... Weiterlesen ...

Um seine Büros und Angestellten zu schützen, greift Facebook offenbar auf zweifelhafte Methoden zurück. Hunderte möglicherweise gefährliche Nutzer werden mithilfe ihrer App-Daten durch ein Sicherheitsteam überwacht. Um als Bedrohung eingestuft zu werden, braucht es nicht viel: Wer einen Post des CEO mit „Fuck you, Mark Zuckerberg“ kommentiert, kann bereits auf der Liste der Verdächtigen landen. ... Weiterlesen ...

Anzeige DSGVO

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support