Facebook

Millionen Nutzer und Unternehmen sind auf Facebook aktiv. Was zunächst als Netzwerk für Freunde gedacht war, ist zu einem eigenen Wirtschaftszweig geworden. Rechtliche Fragen im gibt es viele: der Datenschutz und gefälschte Profile, gekaufte Follower und rechtswidrige Inhalte, Facebook-Apps und Urheberrechte ... . Hier finden Sie alle Antworten.

Facebook, Twitter und Europa werden einfach keine Freunde. Die EU-Kommission bemängelte kürzlich, dass sich die sozialen Netzwerke aus den USA nicht an geltende Verbraucherschutzbestimmungen halten. Das geht aus einem Papier der Brüsseler Behörde hervor. Was droht Facebook und Twitter? Und was will die EU-Kommission unternehmen, um endlich für Recht und Ordnung zu sorgen? ... Weiterlesen ...

Das Landgericht Berlin sieht zahlreiche Richtlinien des sozialen Mediums als unvereinbar mit dem Datenschutzrecht an. Profilbilder und Namen von Nutzern dürfen demnach nicht für Werbung verwendet werden. Auch eine Weiterleitung der Daten in die USA ist nicht zulässig. Facebook hat bereits Berufung angekündigt. ... Weiterlesen ...

Facebook macht es seinen Usern nach wie vor schwer, die eigenen Daten zu schützen. Das will das Social Network jetzt ändern, indem es ein neues Privacy-Center einführt. Was erwartet Nutzer? Und warum legt die Datenkrake Facebook plötzlich Wert auf Transparenz? ... Weiterlesen ...

Facebook steht in Deutschland politisch besonders unter Druck, illegale Beiträge zu blockieren. Darauf scheint der Mark-Zuckerberg-Konzern im ersten Halbjahr 2017 reagiert zu haben. Denn: Deutschland lässt weltweit die meisten Posts sperren. Das geht aus dem Transparenzbericht von Facebook hervor. Welche Inhalte stoßen den deutschen Behörden sauer auf? ... Weiterlesen ...

Spätestens seit Inkrafttreten des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes gehen die sozialen Medien häufiger gegen angebliche Regelverstöße vor. Nun hat es auch die deutsche Foto- und Plakat-Aktionistin Barbara erwischt. Mehrere ihrer Beiträge auf Facebook und Instagram wurden gelöscht. Sogar mit einer Deaktivierung ihres Accounts hat der Zuckerberg-Konzern gedroht. ... Weiterlesen ...

Das soziale Netzwerk nutzt seine Alleinstellung auf dem deutschen Markt zu Lasten seiner Nutzer aus. Zu dieser vorläufigen Einschätzung kommt das Bundeskartellamt, nachdem es die Datensammelpraxis genauer untersucht hat. Dabei ging ausschließlich um die Informationen, die Facebook auf digitalem Weg von anderen Anbietern abruft, und seinen Nutzern zuordnet. ... Weiterlesen ...

Mit einer ungewöhnlichen Aktion will das soziale Medium in Australien die illegale Veröffentlichung intimer Aufnahmen anderer verhindern. Um sich zu schützen, können potenzielle Opfer genau das tun, was sie am meisten fürchten: Sie geben Facebook ihre Nacktbilder. Die Fotos werden in eine Zeichenkombination umgewandelt und so gespeichert. Sollten die Bilder dann ein weiteres Mal auf dem Server auftauchen, können sie per Computer schnell identifiziert und gesperrt werden. ... Weiterlesen ...

Ein weiteres Mal hat ein deutsches Gericht den Social-Media-Riesen zur Einhaltung inländischer Datenschutzrichtlinien verurteilt. Diesmal ging es um kostenlose Online-Games wie Scrabble, The Ville oder Diamond Dash. Wer hier auf „Spielen“ tippte, gab bisher zahlreiche Daten über Facebook an den Spielanbieter weiter. In einigen Fällen erteilte man der App sogar das Recht, im eigenen Profil zu posten. ... Weiterlesen ...

Bereits kleine Kinder haben teilweise einen eigenen Account bei Facebook. Doch die Erfahrung, dass es auf der größten Social Media Plattform der Welt nicht immer nur gute Nachrichten zu sehen und zu hören gibt, haben schon viele User machen müssen. Aber wie können Kinder soziale Medien kindgerecht nutzen? Die Plattform „Kudos“ möchte nicht nur eine digitale soziale Welt kinderfreundlich, sondern auch sicher gestalten und hat dazu die passende App entwickelt. ... Weiterlesen ...

Über Facebook können Händler sehr gut ihre Kunden erreichen. Auf den eigenen Facebook-Seiten wird deshalb oft Werbung platziert. Doch wie immer bei Werbung gilt: Pflichtangaben sind eben Pflicht. In einem aktuellen Fall ging es deswegen jetzt um die Werbung eines Autohauses bei Facebook. ... Weiterlesen ...

Tagtäglich stellen Nutzer auf Facebook unzählige Beiträge ein. Die nützliche „Teilen“-Funktion auf Facebook erhöht die Reichweite dieser Inhalte. Doch können Nutzer eigentlich für das Teilen und Kommentieren von rechtswidrigem Content zur Verantwortung gezogen werden? Das Oberlandesgericht Dresden hat sich mit der Frage beschäftigt. Wir zeigen, worauf User achten sollten. ... Weiterlesen ...

Ohne den Facebook-Button kommt mittlerweile kaum noch eine Website aus. Millionenfach ist er auf den verschiedensten Seiten eingebunden. Der Verbraucherverband hat aber wegen der Datenübertragung Alarm geschlagen und ein Urteil erwirkt. Ist der Button jetzt damit wettbewerbswidrig? Und was können Sie als Websitebetreiber tun? ... Weiterlesen ...

Obwohl sie Benutzername und Passwort kennt, kämpft eine Mutter seit fünf Jahren vergeblich um Zugriff auf das Konto ihres toten Kindes. In zweiter Instanz hat das Kammergericht Berlin nun dem sozialen Netzwerk Recht gegeben. Das Fernmeldegeheimnis schütze auch die Äußerungen sämtlicher Gesprächspartner der Tochter in den möglicherweise privaten Kommunikationen. Weder Erb- noch Sorgerecht könnten diesen vom Grundgesetz abgedeckten Schutz aufheben. ... Weiterlesen ...

Das soziale Netzwerk ist nicht verpflichtet, seine Seiten nach verleumderischen Fotos abzusuchen, um diese zu löschen. Mit diesem Urteil hat das LG Würzburg den Antrag auf einstweilige Verfügung des syrischen Flüchtlings Anas Modamani zurückgewiesen. Der junge Mann war im Sommer 2015 durch ein Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel berühmt geworden. Später tauchte das Foto in Postings rechtspopulistischer Webseiten auf, die ihn als Terrorist bezeichneten. ... Weiterlesen ...

Anzeige DSGVO
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details