AGB, Widerrufsbelehrung und Angebote bei Etsy: Darauf kommt es für Sie als Händler an

(6 Bewertungen, 4.00 von 5)

Ein weiterer Internet-Marktplatz für handgemachte Produkte sowie darüber hinaus für Vintage (Mode bzw. Design im Stil der Jahre von 1930 bis 1970) und Künstlerbedarf findet sich bei Etsy. Wollen Sie als Händler dort einen Shop betreiben, kommt es für Sie darauf an, AGB, Widerrufsbelehrung und Angebote bei Etsy rechtssicher zu gestalten. Nur so vermeiden Sie teure Abmahnungen, womit Betreiber von Internetshops immer häufiger rechnen müssen. Worauf Sie im Einzelnen Ihr Augenmerk richten sollten, lesen Sie im Folgenden.

Anzeige

So sind Ihre AGB bei Etsy unangreifbar

Für Ihre kaufvertraglichen Beziehungen zu Ihren Kunden sind allein Ihre AGB relevant. Etsy tritt mittels des bereitgestellten Marktplatzes lediglich als Vermittler zwischen Händler und Käufern auf. Um Ihre AGB abmahnsicher zu gestalten, sollten diese

  • stets den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) entsprechen
  • an gesetzliche Neuregelungen und einschlägigen höchstrichterlichen Entscheidungen schnellstmöglich angepasst werden
  • in gesetzeskonformer Weise zwischen Unternehmern (Business-to-Business – B2B) und Verbrauchern unterscheiden
  • etwaige speziell für Ihre Produktpalette geltende Eigenarten berücksichtigen
  • individuell auf die Plattform Etsy und deren Gegebenheiten abgestimmt sein

Diese Voraussetzungen für Ihre AGB bei Etsy können Sie aber nur mit rechtskundiger Hilfe erfüllen. Dagegen führt das „Abkupfern“ aus Standard-Mustern oder Klauseln von Mitbewerbern meistens zu bösen Folgen.

Auch Ihre Widerrufsbelehrung bei Etsy muss aktuell sein

Zum Standard für Ihren Internetshop gehört die Widerrufsbelehrung gegenüber Verbrauchern. Diese muss aber ebenfalls aktuell gehalten werden. Gerade hier treten am 13.06.2014 vielfältige Neuerungen in Kraft, die dann in Ihrer Widerrufsbelehrung bei Etsy „drin sein müssen“.

Tipp: Aktuelle Rechtstexte (AGB, Widerrufsbeehrung, Impressum) für Etsy finden Sie hier

Kostenlose Checkliste für Onlineshop-Betreiber - Jetzt herunterladen!

Wie Sie in 5 einfachen Schritten Ihren Online-Shop abmahnsicher gestalten

  • Sie betreiben einen Online-Shop und sind das Abmahnrisiko leid?
  • Sie wollen sich auf den Verkauf konzentrieren?
  • Eine anwaltliche Prüfung ist Ihnen zu teuer?

Internetprofi & Rechtsanwalt Sören Siebert erklärt Ihnen in der Checkliste wie Sie Ihren Shop auch ohne Anwalt abmahnsicher machen und damit sogar Ihre Umsätze steigern.

Mit diesem Impressum bei Etsy gibt es keine Abmahnungen

In Ihr Impressum bei Etsy gehören folgende Angaben, soweit vorhanden:

  • Anschrift
  • Rechtsform
  • Email-Adresse nebst einer weiteren Möglichkeit zur schnellen Kontaktaufnahme
  • Ort des Registers, Registernummer
  • Umsatzsteuer- und Wirtschafts-Identifikationsnummer (wenn vorhanden)

. Können diese Angaben von jedem Angebot Ihres Internetshops erreicht werden (etwa durch einen eigenen Menüpunkt), sind Sie gegen Abmahnungen gefeit.

Wie Ihre Datenschutzerklärung bei Etsy ausschauen muss

Gerade durch einen Internetshop erhalten Sie zahlreiche Kundendaten, die personenbezogen sind. Eine eigene Datenschutzklausel bei Etsy schiebt daher möglichen Abmahnungen einen Riegel vor.

Was Sie zu Preisangaben und Vertragsschluss bei Etsy wissen sollten

Generell sind für Ihre Angebote die Preise anzugeben (brutto, netto, Versandkosten). Die Kosten für einen versicherten Versand dürfen Sie allerdings nicht auf Verbraucher abwälzen. Vielmehr obliegt Ihnen als Händler das Versandrisiko.

Ebenfalls gilt für Verbraucher, dass sie über den Vertragsschluss sowie die Arten der Zahlung und die Form des Versands zusätzlich unterrichtet werden.

Diese zusätzlichen Regeln gelten bei Etsy

Ein Wiederverkauf von Produkten in der Kategorie „handgemacht“ ist nicht gestattet. Daneben bestehen zahlreiche Nutzungsbedingungen und Richtlinien, mit denen Sie sich als Händler unbedingt vertraut machen sollten.

Anzeige
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Werbung: Was müssen Händler bei der Angabe von „handelsüblichen Mengen“ beachten? Viele Shops und Ladengeschäfte versuchen Kunden in der Werbung mit Angeboten zu locken. Doch wie viele Angebotsprodukte muss der Händler vorrätig halten? Das ...
Weiterlesen...
Markenanmeldung: So schützen Sie Ihre Marke richtig Bei Fragen zum Markenrecht besteht bei Unternehmern oft große Unsicherheit. Wir erklären in unserem Special zum Markenrecht, was eine Marke eigentlich ist, wann...
Weiterlesen...
Werbung mit Firmengeschichte: Wann dürfen Händler mit der Aussage „seit 1843“ werben? Viele Unternehmen können auf eine lange Tradition und Geschichte zurückblicken. Daher wird die Firmengeschichte oft zum Gegenstand der Produktwerbung eingeset...
Weiterlesen...
Werbung im Netz: Vorsicht bei "Tiefpreisgarantie" Viele Händler versuchen Kunden dadurch zu gewinnen, dass sie mit sogenannten Tiefpreisgarantien werben. Will man diese Garantie als Kunde dann einlösen, drück...
Weiterlesen...
EuGH erlaubt Internet-Apotheken Mit einem am 11.12.2003 verkündeten Urteil (Az.: C-322/01) hat der Europäische Gerichtshof den Streit zwischen dem Niederländischen Unternehmen ...
Anzeige DSGVO
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Hinweis: Sie können den Newsletter von eRecht24  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.

SSL-Zertifikate, Code-Signing, S/MIMEOrdnungsgemäße Rechnungen einfach online erstellen!Suchmaschienoptimierung & OnlinemarketingDatenschutzRechtliche OnlineShop-PrüfungFairness im Handel
Anzeige
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

DSGVO Schnellstarter-Paket

Das Datenschutzrecht ändert sich ab Mai 2018 vollständig. Sind Sie bereit für die DSGVO? Mit unserem Schnellstarter-Paket sichern Sie Ihre Webseite ab.

Jetzt absichern

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support