Haftung, Widerruf und AGB: Was Sie zu eBay Kleinanzeigen wissen müssen

(128 Bewertungen, 3.72 von 5)

Neben den Onlineauktionen hat eBay im Jahr 2005 mit „eBay Kleinanzeigen“ (früher „Kijiji“) eine Plattform für kostenlose Kleinanzeigen online gestellt. Aufgrund vieler Nachfragen zu eBay Kleinanzeigen erläutern wir in diesem Beitrag Käufern und Verkäufern, was Sie zu Privatverkauf vs. gewerblichem Verkauf, Widerrufsrecht, AGB und Gewährleistung bei eBay Kleinanzeigen wissen müssen.

Anzeige

Anzeige

Sie wollen rechtlich sicher auf eBay Kleinanzeigen einkaufen? Dann empfehlen wir Ihnen den einzigartigen Vertrags-Rechtsschutz fürs Online-Shopping der ARAG. Geben Sie Betrügern und Abzockern keine Chance! Sichern Sie sich jetzt schnell und günstig ab. Klicken Sie hier für mehr Details zum Internet-Rechtsschutz

Sören Siebert
Sören SiebertRechtsanwalt

Teil I: Was Käufer über eBay Kleinanzeigen wissen müssen
» Unterschied zur Auktionsplattform von eBay

» Wie schließe ich als Käufer einen Vertrag ab?
» Welche Rechten und Pflichten habe ich als Käufer?
» Betrug bei eBay Kleinanzeigen
» Wenn die Ware nicht ankommt

Teil II: eBay Kleinanzeigen für Verkäufer

Anzeige

» Dürfen bei eBay Kleinanzeigen nur private Verkäufer Anzeigen schalten?
» Gibt es bei eBay Kleinanzeigen ein Widerrufsrecht?
» Widerrufsbelehrung für eBay Kleinanzeigen
» AGB für eBay Kleinanzeigen
» Impressumspflicht auf eBay Kleinanzeigen
» Ausschluss der Gewährleistung und Mängelhaftung bei eBay Kleinanzeigen

 

I. Was Käufer über eBay Kleinanzeigen wissen müssen

Unterschied zur Auktionsplattform von eBay

Anders als der „große Bruder“ konzentriert sich der Kleinanzeigenmarkt eigentlich auf ein lokales Publikum und auf Verträge zwischen Privatpersonen. eBay Kleinanzeigen ist – wie der Name schon sagt – also keine “richtige“ Verkaufsplattform, sondern tritt in Konkurrenz zu lokalen Anzeigenblättern. Oft steht bei der Abwicklung die persönliche Kontaktaufnahme bzw. Warenübergabe zwischen Käufer und Verkäufer im Vordergrund.

Wie schließe ich als Käufer einen Vertrag ab?

In den „Allgemeine Nutzungsbedingungen für eBay Kleinanzeigen“ finden sich – anders als in den AGB für den eBay Marktplatz – keine Aussagen darüber, wie ein Vertrag zustande kommt. eBay Kleinanzeigen ist ein Anzeigenportal. Wenn Sie einen vertrag mit einem Verkäufer abschließen richtet sich der Vertragsschluss entweder nach den AGB des Verkäufers oder nach den allgemeinen Vorschriften des GBG zum Vertragsschluss.

Das bedeutet, wenn Sie einen Verkäufer anrufen oder ihm eine E-Mail schreiben „Ich hätte gern das Fahrrad für den angegebene Preis gekauft“ und der Verkäufer sagt „OK“, dann haben Sie einen wirksamen Vertrag geschlossen.

eRecht24 Tipp:
AGB und Widerrufstexte für eBay Kleinanzeigen. Anwaltlich geprüft & immer aktuell.
Jetzt informieren

Welche Rechten und Pflichten habe ich als Käufer?

Auch bei Verträgen die über eBay Kleinanzeiger geschlossen werden haben Sie als Käufer die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Ist das Fahrrad defekt und der Verkäufer hat nicht darauf hingewiesen, können Sie ihre Mängelrechte geltend machen. Das Gesetz spricht dabei von Neulieferung, Reparatur, Wandelung, Minderung oder Schadensersatz.

Aber Vorsicht: Wenn es sich um einen privaten Verkäufer handelt kann der Verkäufer die Gewährleistung ausschließen.

 Sie haben als Käufer dann natürlich auch Pflichten: Sie müssen die Ware bezahlen und abnehmen.

Betrug bei eBay Kleinanzeigen

Betrug bei eBay Kleinanzeigen ist leider ein häufiges Thema. Anders als beim Marktplatz von eBay ist eine Kontrolle der Verkäufer durch eBay kaum möglich, da über die Seite selbst gar nichts verkauft wird sondern es sich nur um eine Anzeigenseite handelt. Auch bei Kleinanzeigen in einer Zeitung kann der Zeitungsverlag schließlich nicht prüfen, ob ein Inserat von einem seriösen Anbieter aufgegeben wird.

Allerdings reagiert eBay oft sehr schnell, wenn betrügerische Inserate gemeldet werden und löscht diese Anzeigen.

Der Vorkasse Trick

Häufigster Trick von Betrügern ist, von den Käufern Vorkasse zu fordern. Ist die Ware bezahlt, ist der Verkäufer oft nicht mehr auffindbar und liefert nicht. Wenn das Geld weg ist und Sie als Käufer nicht einmal einen vollständigen Namen oder eine Anschrift des Verkäufers haben wird es schwer, die Ware zu erhalten oder das Geld zurück zu bekommen.

Wichtige Tipps, um Betrug bei eBay Kleinanzeigen zu vermeiden:

  • Zahlen Sie nicht per Vorkasse, wenn Sie den Verkäufer nicht kennen oder die Ware noch nicht erhalten haben.
  • Lassen Sie sich bei Neuware nicht von extremen Schnäppchenpreisen blenden.
  • Holen Sie die Waren wenn möglich persönlich ab und zahlen Sie erst, wenn Sie die Ware geprüft haben.

Versand- und Verlustrisiko bei Privatverkäufen

In der Regel wird es bei Verkäufen auf der Plattform zu einer persönlichen Übergabe des verkauften Gegenstands kommen. Erst mit dieser Übergabe geht das Risiko der Verschlechterung der Sache auf den Käufer über.

Verlangt der Käufer jedoch, dass der Verkäufer die Sache versendet, so geht das Versandrisiko auf den Käufer bereits mit der Übergabe der Sache an den Zustelldienst über.

Liegt aber ein Verbrauchsgüterkauf (Verkäufer ist ein Unternehmer) im Sinne des § 474 Abs. 1 BGB vor, so geht bei einem Versendungskauf das Verlustrisiko erst dann auf den Käufer über, wenn er die Ware schlussendlich vom Postboten übergeben bekommt.

Versandkosten bei eBay Kleinanzeigen

Oft stellt sich die Frage, wer eigentlich die Versandkosten bei eBay Kleinanzeigen tragen muss. Antwort: Es kommt darauf an, was zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart wurde. Bei eBay Kleinanzeigen geht es nicht wie bei der Plattform eBay um einen direkten Vertragsschluss. Hier geht es um Anzeigen in der Nähe und – meist zumindest – die persönliche Abholung der Ware. Man fährt hin, schaut es sich an, bezahlt und nimmt es mit.

Wenn der Verkäufer auf die Bitte des Käufers die Ware verschickt, muss der Käufer dann auch die Kosten für den Versand tragen. Zumindest wenn nichts anderes vereinbart ist.

II. eBay Kleinanzeigen für Verkäufer

Dürfen nur private Verkäufer ebay Kleinanzeigen aufgeben?

Nein, auch gewerbliche Händler können eBay Kleinanzeigen nutzen. Auch wenn das Geschäft Privat an privat im Vordergrund steht ist es gewerblichen Anbietern nicht verboten, Anzeigen einzustellen. Wichtig ist, dass Unternehmer dann auch das gesetzlichen Gewährleistungsrechte einhalten müssen und den Käufern einen Widerrufsrecht einräumen müssen.

Gibt es bei eBay Kleinanzeigen ein Widerrufsrecht?

Für Verbraucher ist insbesondere die Frage interessant, ob ihnen auch auf der Plattform „eBay Kleinanzeiger“ einen Widerrufsrecht zustehen kann. Zum einen muss es sich dabei um einen Vertrag zwischen einen Unternehmer und einem Verbraucher handeln. Die Eigenschaft als „Unternehmer“ bzw. als gewerblicher Händler ist dabei nicht anhand starrer Grenzen, sondern immer am jeweiligen Einzelfall zu entscheiden, insbesondere also ob der Händler regelmäßig neue Waren verkauft, eine gewisse Anzahl an Verkäufen in einer kurzen Zeit tätigt oder sonst planmäßig und dauerhaft größere Mengen an Waren anbietet.

Für das Widerrufsrecht muss aber ein „Fernabsatzvertrag“ vorliegen. Bei eBay Kleinanzeigen kann man zwar nicht wie auf der Verkaufsplattform von eBay direkt per Mausklick einen Vertrag schließen. Ein Fernabsatzvertrag liegt aber auch vor, wenn die „Vertragsanbahnung“ online erfolgt. Das ist bei eBay Kleinanzeigen aber fast immer der Fall. Auch eBay selbst geht in den Ausführungen zu „Besondere Pflichten für gewerbliche Anbieter“ davon aus, dass ein Fernabsatzvertrag vorliegt, wenn der Vertrag dann per E-Mail, Telefon oder Fax geschlossen wird. Gewerbliche Anbieter müssen dann eine Widerrufsbelehrung einbinden.

Auch wenn die Abwicklung des über eBay Kleinanzeigen geschlossenen Vertrages dann in Berlin, Hamburg, München oder Köln stattfindet wird in den meisten Fällen ein Fernabsatzvertrag vorliegen.  Es genügt nämlich auf, wenn die "Vertragsanbahnung" online erfolgt.

Widerrufsbelehrung für eBay Kleinanzeigen

Wenn Sie als gewerblicher Anbieter bei eBay Kleinanzeigen auftreten und es sich – wie in den meisten Fällen – um einen Fernabsatzvertrag handelt müssen Sie für die Nutzer eine aktuelle Widerrufsbelehrung anbieten. Hinzu kommt dann auch das seit Juni 2014 gesetzlich vorgeschriebene Widerrufs-Formular.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie eine aktuelle Belehrung verwenden. Seit im Juni 2014 gelten hier neue gesetzliche Regelungen.


AGB und Widerrufstexte für eBay Kleinanzeigen. Anwaltlich geprüft & immer aktuell.

AGB für eBay Kleinanzeigen

Eigen AGB sind bei Bay Kleinanzeigen fast noch wichtigere als auf dem eBay Marktplatz. Hintergrund: für den Marktplatz hat eBay selbst umfangreich geregelt, wie bei den verschiedenen Formaten ein Vertrag zustande kommt. Bei eBay Kleinanzeigen hält sich eBay da aber weitgehend raus. Sie als Verkäufer bestimmen als, wie, wann und zu welchen Konditionen ein vertrag geschlossen wird.

Wenn Sie diese Punkte nicht in AGB geregelt haben, wird es fast zwangsläufig später zu Streitigkeiten und rechtlichen Auseinandersetzungen mit den Käufern kommen.

Wer träft die Versandkosten?

Diesen Punkt sollten professionelle Verkäufer - in der Regel in den AGB für eBay Kleinanzeigen - klar und deutlich regeln. Sonst streiten Sie sich mit jedem 2. Kunden darüber, ob er ihnen die 2,60 Porto erstatten muss oder ob Sie auf diesen Kosten sitzen bleiben.

Impressumspflicht auf eBay Kleinanzeiger

Das Telemediengesetz verlangt von Anbietern geschäftsmäßiger Telemedien, also insbesondere von gewerblichen Händlern, dass sie bestimmte Informationen in ihrer Kleinanzeige bereithalten. Neben dem Namen, der ladungsfähigen Anschrift und einer Möglichkeit der elektronischen Kontaktaufnahme (z.B. Telefon, Fax, E-Mail) müssen sie unter anderem, sofern vorhanden, das Handelsregister und die entsprechende Registernummer sowie ihre Umsatzsteueridentifikationsnummer angeben.

Gewährleistung und Mängelhaftung bei eBay Kleinanzeigen

Gewährleistungsausschluss zwischen Privatpersonen ist erlaubt

Auch bei Verträgen zwischen Privatpersonen stehen dem Käufer erst einmal alle Gewährleistungsrechte zu, wenn die verkaufte Sache mangelhaft ist. Der Käufer hat dann verschiedene Rechte, beispielsweise auf Nacherfüllung, Rücktritt und Minderung und schließlich Schadensersatz. Allerdings können Privatverkäufer die Gewährleistungsrechte bei eBay Kleinanzeigen – wie auch auf der Auktionsplattform von eBay – ausschließen. Dies ist zwischen Privaten Vertragspartnern erlaubt. Allerdings nur, wenn der Verkäufer Mängel der Ware nicht arglistig verschwiegen hat oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Auch beim Verkauf Privat an Privat gilt der Gewährleistungsausschluss aber nicht automatisch. Der Verkäufer muss deutlich darauf hinweise, dass es sich um einen Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung handelt.

Unternehmer können die Gewährleistung nicht ausschließen

Wenn Sie „gewerbliche“ verkaufen, können Sie die Gewährleistung nicht ausschließen. Auch bei eBay Kleinanzeigen kommt es nicht darauf an, ob Sie als Käufer denken oder behaupten, dass Sie „privat unterwegs“ sind. Es kommt auf die tatsächlichen Umständen an. Wenn Sie also regelmäßig Neuware bei eBay Kleinanzeigen anbieten und im größeren Umfang handeln, gelten Sie automatisch als Unternehmer. Wenn Sie bei eBay Kleinanzeigen also „gewerblich unterwegs“ sind bedeutet das: 1. Sie benötigen eine aktuelle Widerrufsbelehrung + AGB 2. Sie können die Gewährleistungsrechte der Kunden nicht ausschließen 3. Sie müssen Ihren Gewinn versteuern.

Wichtig:

1. Ein Haftungsausschluss bei eBay Kleinanzeigen gilt nur beim Verkauf Privat an Privat.

2. Wenn Sie „gewerblich“ bei eBay Kleinanzeigen verkaufen, können Sie die Haftung nicht ausschließen.

eBay Kleinanzeigen richtig aufgeben- Inhalt und zugesicherte Eigenschaften

Wichtig ist also, dass Sie beim Aufgeben von eBay Kleinanzeigen als privater Verkäufer möglichst die Gewährleistungs ausschließen.

Vorsichtig müssen Sie auch bei bestimmten Eigenschaften sein, die Sie in der Beschreibung zusichern. Wenn Sie beispielsweise ein Auto anbieten und schreiben "fahrbereit", dann muss das Auto dann auch fahren. Ein Gewährleistungsausschluss nutzt Ihnen in diesem Fall nämlich nichts.

Wenn Sie als "Gewerblicher" Kleinanzeigen aufgeben achten Sie auf:

  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung

Natürlich spielt auch hier die Beschreibung der Artikel, Waren oder Leistungen eine Rolle. Gerade als Unternehmer gilt das was Sie im Text dazu geschrieben haben. Viele Verkäufer schreiben zum Beispiel:"Das Fahrzeug ist fahrbereit" und versuchen dann über Formulierungen wie 

...Die Beschreibung des Fahrzeuges im Internet dient lediglich der allgemeinen Darstellung und stellt keine zugesicherte Eigenschaft  /Gewährleistung im kaufrechtlichen Sinne dar...

wieder zurück zu rudern. Beides geht aber nicht. Wenn Sie als Verkäufer bestimmte Angaben zu Ihrer Ware machen dann gelten diese Angaben auch. Es hilft nichts diese Beschriebungen dann mit einer pasuchalen Aussage wie "... keine zugesicherte Eigenschaft ..." wieder zu relativieren.

Fazit:

Privatverkäufer sollten darauf achten, dass sie die Gewährleistung wirksam ausschließen.

Wer gewerblich bei eBay Kleinanzeigen unterwegs ist sollte darauf achten,dass die Gewährleistung nicht ausgeschlossen werden kann. Als Verkäufer müssen Sie den Kunden eine Widerrufsbelehrung anbieten und sollten eigene AGB verwenden.

eRecht24 Tipp:

Anzeige

Rechtssicher shoppen auf eBay Kleinanzeigen

Geben Sie Betrügern und Abzockern keine Chance mit dem Vertragsrechtsschutz fürs Online-Shopping der ARAG. Sichern Sie sich und Ihre Familie schnell und einfach ab.
Jetzt informieren!
 
Anzeige
Kommentare  
MF
+8 # MF 25.12.2015, 19:13 Uhr
Was Sie dort schreiben, kann teilweise nicht korrekt sein.

Sie teilen mit, dass Ware NICHT VORHER bezahlt werden sollte, weil evtl. das Geld weg sein könnte oder die Ware nicht geliefert werde. NIEMAND von den Verkäufern bei ebay Kleinanzeigen schickt seine Ware raus, OHNE dass er vorher das Geld dafür hat.

Stellen Sie sich doch die Sache umgekehrt vor. Wenn jeder seine Ware ohne vorheriger Bezahlung wegschickt, braucht doch der Empfänger, der BÖSES im Schilde führt, nur noch Waren in Empfang zu nehmen, nicht zu bezahlen und ist damit weg.
Also ist Ihr TIPP, nicht vorher zu bezahlen HUMBUG und eine Einladung für die ganzen Betrüger, kostenlos Ware von ebay Kleinanzeigen Verkäufern abzugreifen.

Auch stört mich, dass Sie manchmal, wenn ein Angebot etwas günstiger ist, weil sich auch einige Verkäufer nicht mit dem Preisgefüge, für evtl. geerbte Ware, auskennen, einen Hinweis einblenden, dass es sich um BETRUG handeln könne. Das ist Geschäftsschädigend, was Se da machen. Sie inkriminieren hier Verkäufer.

Lassen Sie doch die Verkäufer SO IHRE WARE VERKAUFEN, wie sie es möchten.

Niemals werde ich meine teuren Taschen und Jacken auch nur einmal wegschicken, wenn ich nicht vorher das Geld erhalten habe.

Und jeder ist doch ermittelbar; denn schließlich zahlt der Käufer doch auf ein Konto. Die Polizei bekommt immer Auskunft, wenn es um Anzeigen geht.

Mit freundlichen Grüssen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Einicke
-1 # Einicke 31.01.2016, 10:08 Uhr
Hallo,ich finde den Artikel recht aussagefähig.Meine Frage wird jedoch nirgends beantwortet.Ich habe einen Rollator verschickt bevor das Geld auf meinem Konto war, der Grund war weil ich ins Krankenhaus zur OP mußte und mein Helfersyndrom sagte mir,so kommt der Rollator doch wenigstens schnell zum Einsatz.Nun kommt aber kein Geld obwohl ich die Zustellung recherchiert habe und den Käufer angeschrieben habe.Leider liegt mir nur noch die Adresse und nicht der ebay Name vorKann man anhand der Adresse die ebay oder mailadresse ermitteln,wenn ja wo und wie?hjein
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
hartmann
-2 # hartmann 04.03.2016, 20:44 Uhr
hallo wen ich als privater Verkäufer unter Ausschluss der Sachmängelhaftung und als Bastler teileträger verkaufe und der Käufer doch das Fahrzeug bemängelt Mus ich das Fahrzeug zurück nehmen oder nicht mfg
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
reinhard
0 # reinhard 09.03.2016, 22:22 Uhr
hallo,habe bei eBay Kleinanzeige einen Artikel gekauft am16-02-2016 und bezahlt mit der vereinbarung,Versand nach Italien.Da der Artikel noch nicht angekommen ist,habe ich mehrmals versucht den verkäufer zu kontaktieren,der sich allerdings nicht mehr bei mir meldet.Ist mein geld und die ware jetzt verloren,oder was muß ich machen daß das nicht passiert?????
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Becky
+4 # Becky 24.03.2016, 18:01 Uhr
Ein Interessent hat seine Kaufabsicht klar ausgedrückt und meine Email-Adresse für eine Paypal-Bezahlung bekommen. Nun meldet er sich nicht mehr. Kann man da irgendwas machen?

LG Becky
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Jenny
0 # Jenny 25.03.2016, 10:19 Uhr
Leider habe auch ich ein Problem. Habe mein Aquarium mit Inhalt angeboten. Die Interessentin hab von sich aus eine Anzahlung überwiesen. Jetzt hat sie es sich anders überlegt. Will das Aquarium nicht mehr und die Anzahung zurück. Muss ich dem Nachkommen? Oder gibt es sowas wie Aufwandsentschädigung?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Hilde
-2 # Hilde 26.03.2016, 11:07 Uhr
zitiere Hilde:
Ich werde bei eBay Kleinanzeigen nichts mehr kaufen, habe Parador Außen-und Inneneckleisten bestellt, diese waren abgebildet so wie ich sie brauche SL4 / SL2 das sind breite Ecken, geliefert wurden schmale Ecken die nicht so aussehen wie Abgebildet, möchte diese zurückschicken, leider will der Verkäufer sie nicht wieder zurücknehmen! Was kann ich tun??????

Leider habe ich bis heute keine Antwort auf meine Frage erhalten, mit der falschen Ware kann ich nichts anfangen und das Geld 38,00€ sind weg, Für diesen Betrag einen Anwalt einschalten das bringt sicher auch nichts, mein resultat nichts mehr bei eBay Kleinanzeigen bestellen, denn man wird mit allen tricks reingelegt!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
WK
-1 # WK 29.03.2016, 13:55 Uhr
Habe bei eBay-Kleinanzeigen ein Handy gekauft, was als NEU in OVP gekauft. Jetzt stellt sich heraus, das das Handy repariert ist und Fehler hat. Was kann ich tun. Es war Privat an Privat
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
BWLer
0 # BWLer 30.03.2016, 06:37 Uhr
@Einicke
Wenn sie die Adresse haben, würde ich direkt eine Anzeige wegen Betrug vornehmen. Zur Dienststelle der Polizei am besten alle Unterlagen mitnehmen (Nachrichtenverkehr ausdrucken usw..)

@ hartmann
Das kommt auf den genauen Wortlaut ihrer Anzeige an. Wenn sie Mängel der Ware arglistig verschwiegen haben (also gelogen, was den tatsächlichen Zustand betrifft) kann es Ärger geben.
Wurde der Wagen als Bastlerfahrzeug, also nicht als fahrbereit verkauft und nur zum ausschlachten / für Ersatzteile, müssen sie sich keine Sorgen machen.
Wenn sie die Gewährleistung rechtskräftig ausgeschlossen haben, müssen sie auch nichts zurück nehmen.

@Hilde
Hierbei handelt es sich um eine Täuschung, da die angebotene Ware nicht der gelieferten Ware entspricht. Selbst wenn der Verkäufer die Gewährleistung ausgeschlossen hat, muss er die Ware zurücknehmen bzw. sie können vom Kaufvertrag zurückweichen da der Kaufgegenstand nicht die vereinbarte Beschaffenheit aufweist.
Es wäre gut zu wissen, wie die Beschreibung des Artikels lautete, wurden dort die schmalen Ecken erwähnt, könnte es zu Problemen kommen.

@ reinhard
Haben sie eine Sendungsnummer, mit der sie den Versand verfolgen können? Eventuell gab es Probleme beim Zoll o.ä.
Abgesehen davon ist zwischen ihnen ein Kaufvertrag zustande gekommen, der erfüllt werden muss.
Wenn er die Ware nicht liefert, verletzt er seine Pflicht aus dem Schuldverhältnis.
Zur Not müssen sie eine Strafanzeige erstellen. Bringen sie dafür alle Unterlagen mit (Schriftverkehr o.ä.)

@ Becky
Theoretisch ist ein Kaufvertrag zwischen ihnen zustande gekommen, ich schätze allerdings, dass es sich nicht lohnt darauf zu pochen.

@ Jenny
Hier ist definitiv ein Kaufvertrag zustande gekommen, der zum Teil erfüllt wurde (Käufer hat Teil des Geldes überwiesen). Sie können jetzt entweder eine Frist setzen, mit dem Zahlungsziel z.B. von 14 Tagen und dann weitere rechtliche Schritte einleiten oder sie akzeptieren auf Kulanz den Rücktritt vom Kaufvertrag.
@WK
In diesem Fall wurden Mängel der Ware arglistig verschwiegen, da das Gerät einen defekt ausweist. Außerdem liegt hier Betrug vor, da eben nicht neu und OVP. Setzen sie eine Frist, in der der Verkäufer nachbessern / für Ersatz Sorgen muss (auch wenn er eine Gewährleistung ausgeschlossen hat, muss er hier trotzdem handeln, da falsches Angebot) Spätestens danach sollten sie eine Anzeige erstellen.


Ich bin kein Anwalt, nur etwas versierter dank BWL.
Tipp: viele Fragen kann man sich selbst ausführlicher per Google beantworten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Linda Röttger
0 # Linda Röttger 11.04.2016, 15:06 Uhr
hallo ich finde es untere schublade wenn man was bezahlt und die ware kommt nicht keine antwort und nix ist mir bei 3 verkäufern hier passiert
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Ute Rosenkranz
-4 # Ute Rosenkranz 17.04.2016, 19:34 Uhr
ich komme nicht mehr in meine Anzeigen kann sie nicht mehr bearbeiten Passwort nicht mehr erinnerlich habe tausend mal versucht Alles neu zu starten nicht möglich Ich habe keine zeit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Eva Pollock
-1 # Eva Pollock 23.04.2016, 12:10 Uhr
Ich habe eine Ware versendet ohne Vorrauskasse versendet, habe mein Geld, trotz mehrfacher Nachfrage, nie erhalten
Wer hat diese Erfahrung auch schon gemacht? Was kann ich tun?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Amin
-1 # Amin 03.06.2016, 22:42 Uhr
Ich habe einen Tisch von ein Freund abholen lassen. Leider war der Tisch nicht geschildert, dass der schlecht lackiert ist. Die nehmen es nicht mehr zurück. Ist das Recht, weil Sie rein geschrieben hatte, dass keine Gewährleistung besteht.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Holger
+6 # Holger 20.07.2016, 15:37 Uhr
ist es strafbar wenn ich in der Titelanzeige Reserviert reinschreibe. Grund ist der Artikel ist verkauft und soll abgeholt werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
-1 # Guest 21.07.2016, 20:50 Uhr
Habe einen Verteiler C 2xC bestellt, zahlungsziel 20.07.2016!
3 Tage vorher ist schon eine Mahnung von eBay gekommen,
Betrag bezahlt Lieferung falsch !!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
conny Kramer
0 # conny Kramer 12.10.2017, 14:41 Uhr
Hallo Guest, dass dürfte ganz sicher nur bei EBay erfolgt sein und nicht bei den EBay-Kleinanzeigen. Woher soll EBay etwas über einen Vertragsabschluss wissen. Achten Sie einmal auf die selbsterklärenden Mails von EBayKleinanzeigen wenn der Verkäufer seine Anzeige löscht. Die erhalte ich immer, wenn ich den Artikel in der Merkliste habe.

Bei EBay selbst wird automatisch gemahnt, ganz gleich welches abweichende Zahlungsziel Sie mit dem Verkäufer schriftlich verabredet haben (mündlich taugt nichts). EBay ignorieren, bei nachweisbarem Vertrag mit Zahlungsziel. EBay nervt, geht in diesem Sonderfall nicht anders, einfach nerven lassen. Allgemein hat EBay aber Recht, weil der Markt auf eine schnelle Zahlung und Lieferung abstellt. Das ist auch gut so, weil es eine Masse von Käufern gibt die erst den Artikel durch Zusage (Gebot) sichern, dann schauen ob anderenorts günstiger gekauft werden kann oder sich nur im Nachgang überlegen ob sie den Artikel überhaupt gebrauchen können. Das sind dann die vielen Rücktritte, wo ich dann lieber zustimme, weil bei Durchsetzung der Abnahmepflicht dann postwendet der Artikel zerstört und als defekt beanstandet wird. Auch wird mit haarsträubenden Argumenten nach Abweichungen von der Beschreibung gesucht. EBay erwartet leider immer Kulanz vom Verkäufer. Vorher aber genauso zwingend die Bezahlung durch den Käufer. EBay kümmert sich nicht darum, das der Verkäufer vor der Zahlung plötzlich den Artikel anders beschreibt oder Hinweise abgibt wodurch der Lieferwille erkennbar vernichtet wird. EBay erwartet stur die Zahlung und mahnt. Sie müssen zahlen und bekommen sonst auf Antrag des Verkäufers von Ebay ein reibgewürgt. Sonderfälle wie fehlende Lieferwille und feine Auslegungen von BGB und HGB passen nicht ins EBay-System. Da hat der Käufer dann immer ein Problem. mfg
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Marvin
0 # Marvin 23.07.2016, 17:13 Uhr
Habe ein Handy bei Ebay Kleinanzeigen gekauft und das Geld schon überwiesen, jetzt hat mein bruder sich mit seinem Konto über dieses Handy erkundigt und der Verkäufer meinte er könne es ihm geben wenn er es abholt. Was können wir tuhen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Karola Obermeier
-2 # Karola Obermeier 13.08.2016, 20:25 Uhr
Wollte mir einen thermomix kaufen hab ihn auch bezahlt. Er ist aber nie angekommen. Was kann ich machen. Namen und Wohnort habe ich falls das die richtigen Angaben sind. Bankverbindung hab ich auch
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
KKS
+3 # KKS 23.08.2016, 11:11 Uhr
Ich habe eínen Plattenspieler versendet, der kam angeblich kaputt beim Käufer an. Habe ihm angeboten, wenn er mir das Gerät zurück schickt, dass er dann sein Geld zurückbekommt. Er setzt mir nun eine Frist, dass ich erst das Geld zurücksenden soll, dann bekommen wir das Gerät zurück, ansonsten behält er sich rechtliche Schritte vor. Für uns stinkt das Ganze zum Himmel. Denn es werden Mängel beschrieben, aber wir erhalten keine Fotos, die das belegen können. Mal sehen, wann ich den MB bekomme. :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Wall
0 # Wall 25.08.2016, 16:33 Uhr
Habe Nike Schuhe vor einem Jahr gekauft,erst nach 3 Wochen die bekommen( ein Schuh in Gr.22, der andere in Gr.23). Zum Glück bekam ich mein Geld zurück, was nicht bei dem zweitem mal der Fall ist: Geld überwiesen und die Ware nicht erhalten. Eine Schadensmeldung hat auch nichts gebracht, meine Email an den Verkäufer wurden einfach ignoriert. Am 1. 08 habe ich neue Bettwäsche gekauft, die Ware und auch das Geld bis jetzt noch nicht erhalten. Die Anbieterin meldet sich immer wieder mit neuen Ausreden: eine Woche war sie im Krankenhaus, wollte das Paket sofort nach der Entlassung verschicken- nichts ist passiert! Dann wurde mir mitgeteilt, das Paket müsste von dem Partner verschickt sein, der hatte das, aber, nicht gemacht und erst nach 5 Tagen hatte sie es erfahren.Letzten Donnerstag wurde, angeblich, das Geld zurückerstattet. Letzte Meldung: es ist was mit dem Konto, die Zahlungen gehen bei ihr nicht rein und raus, so viel Pech auf ein mal, das kann doch nicht war sein, oder?Jetzt hat sie mir versprochen das Geld von dem Konto ihrer Mutter zu überweisen , mit Beweis, mal schauen was da rauskommt! Es ist schade,das solche unehrliche Leute immer wieder gibts!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Bernd
-1 # Bernd 02.09.2016, 18:02 Uhr
Passiert mir (Privatverkäufer) immer wieder. Zum Beispiel ein Handy angeboten, der Käufer möchte es zu einem reduzierten Preis kaufen, ich stimme dem Angebot des Käufers zu und Du hörst nie etwas von diesen "Pseudo-Käufern" Das kotzt einen an! Laut BGB ist ein Vertrag zustande gekommen der erfüllt werden muss.
Aber sonst funktioniert ebay-kleinanzeigen ganz gut. Dies bei Zahlungen zur Vorkasse oder auch gegen Nachnahme. Was ich nicht mehr mache: Keine Selbstabholer. Die Quote, dass die Käufer auch tatsächlich zum vereinbarten Termin erscheinen ist erschreckend gering. Da ich meine Zeit auch nicht gestohlen habe werden meine Artikel nur noch versendet oder im Umkreis von 25 km selbst angeliefert. Funktioniert wirklich gut.
Und nach wie vor gilt: Gute Bilder und ausführliche Beschreibungen der angebotenen Artikel mit Kontaktmöglichkeiten per Telefon und E-Mail versprechen den größten Erfolg!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Carola
-3 # Carola 09.09.2016, 10:43 Uhr
Ich habe über ebay Kleinanzeigen eine teure Flöte verkauft. Jetzt möchte der Käufer die Flöte zurück schicken, weil diese aus dem Raucherhaushalt kommt. Ich habe bei der Anzeige keine Rückgabegarantie ausgeschlossen (keine Angaben zur Rücknahme gemacht). Die Flöte hat aber ansonsten keinerlei Mängel. Muß ich die Flöte wieder zurücknehmen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Katharina D
+2 # Katharina D 29.09.2016, 11:22 Uhr
Hallo Carola, können Sie sich vorstellen, wie widerlich es ist für einen Nichtraucher, eine nach kaltem Rauch stinkende Flöte zu benutzen? Gerade in diesem Fall haben Sie verschwiegen, dass die Flöte aus einem Raucherhaushalt kommt. Das ist eindeutig ein Mangel und unzumutbar für einen Nichtraucher. Sie müssen die Flote leider zurücknehmen ud auch die Rücksendekosten übernehmen. Ich bin keine Juristin, "nur" eine sehr erfahrene Händlerin.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Grünefeldt
+1 # Grünefeldt 06.10.2016, 20:40 Uhr
Was mir an Wochenende passiert ist, glaubt keiner.Bei Kleinanzeigen wurde eine Alu Jacht 13m lang Bj 90 angeboten.Traumhaft schöne Bilder,Beschreibung noch besser,gepflegt und immer gewartet .Ich früh ansTelefon und siehe da ich war der erste.Leider ist die Familie an diesem Tag in der Urlaub geflogen und ich mir das Boot nicht anschauen konnte.Am Flughafen erwischte ich die Familie doch noch und ich habe erfahren ,das ich der Auserwählte war er hatte 60 Bewerber gehabt hatte.Der Besitzer sagte mir, wenn ich 5000 Euro anzahle,vorher schickt er mir aber den unterschriebenen Kaufvertrag ist mir das Boot sicher.Da ich den Kaufvertrag hatte,überwies ich das Geld.Als wir am Wochenende das Boot abholen wollen traf uns der Schlag.Das Boot war sowas von dreckig ,runtergekommen und kaputt aus ,das ein Kauf unmöglich war.Das Boot war mit neuem Interiör und sofort einsetzbar versprochen.Die Bilder sahen ja auch so aus. So jetzt kommts ,der Verkaufer wollte die Anzahlung nicht herausrücken.Er hat ja Ausgaben gehabt.Zum Schluss haben wir uns auf die Hälfte geeinigt um wenigstens etwas zu kriegen. Die Hälfte vom Geld wurde auch ein paar Tage später überwiesen.Leider habe ich einen Kaufvertrag wo drin steht,Käufer hat das Boot ungesehen gekauft,Rücktritt wird nicht gewährt.Wenn das Boot,wie die Beschreibung und die Bilder ausgesehen hätten wäre das mein Boot gewesen. Soll ich einen Anwalt einschalten und bei der Polizei Anzeige erstatten.Wer kann mir raten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Christa-Nina Hoffman
+1 # Christa-Nina Hoffman 02.02.2017, 22:20 Uhr
ich habe auch einen privaten Verkauf getätigt... der Käufer hat auch die vorgeschlagenen Versandkosten übernommen. Leider passt das Gewicht nicht, so dass ich 1,65 € Porto nachzahlen muss. nun ist der Käufer nicht bereit diese zu übernehmen und fordert mich mit rechtlichen Schritten auf die besagten Hefte kostenfrei zu senden. Was kann ich tun wg 1,65 €?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Johannes Brzuska
+1 # Johannes Brzuska 03.02.2017, 13:42 Uhr
Hallo in der Runde !
Habe diese Woche eine Tischgarnitur bei Kleinanzeigen reingesetzt.(als geschenkt)Es meldete sich Jemand und wollte sie am Mittwoch 01.02.2017 abholen.Habe schon mehrere male versucht Kontankt aufzunehmen per Tel.oder über Whats App ,bis Heute keine Reaktion.wie lange muss ich warten bis er die Sachen abholt ?Oder kann ich einfach eine neue Aktion starten ?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
conny Kramer
0 # conny Kramer 12.10.2017, 15:19 Uhr
Hallo johannes Brzuska, ich gebe ab bzw. verlange immer den NAMEN, Anschrift, Telefon-Nr. und die verbindliche Abnahmeverpflichtung. Das sollten Sie auch verlangen, weil Sie damit auch die Herausgabeverpflichtung eingehen. Der Käufer hat dann auch die Sicherheit im festen Termin keine erfolglosen Aufwendungen getätigt zu haben. Ihr Termin kann dann trotzdem vergeblich sein. Einfach vergessen und die Anzeige weiter verfolgen. Der Rechtsweg lohnt sich nicht, auch dann nicht, wenn Sie die Person ausfindig machen.

Selbst oder gerade bei Schenkungen greifen die Leute ersteinmal zu und überlegen sich erst danach was sie brauchen. Ich glaube aber auch, das Sie noch keinen Vertrag eingegangen sind, weil der Interessent noch zurücktreten konnte und sich wegen der Unverbindlichkeit der Absprachen sich auch nicht mehr gemeldet hat. Halt nur unhöflich, aber zulässig.

Einmal mit kurzer Frist mahnen und dann die Anzeige wieder aktivieren. Wenn gelöscht neu rein setzen.

mfg
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Maria Gerber
0 # Maria Gerber 26.04.2017, 22:08 Uhr
Hallo zusammen!
Ich hoffe jemand kann mir schnell in meiner Lage helfen. Ich habe vermutlich mit einem "Massenabmahner" zu tun bekommen. Weil ich wegen meinem kleinen Kind momentan nur von zu Hause arbeiten kann, habe ich nach einer Verdienstmöglichkeit gesucht und eine Anzeige für Webdesign und Optimierung aufgegeben. Mein Account auf Ebay Kleinanzeigen ist gewerblich und hat folgende Infos: Name, Adresse, USt ID, Email. Telefonnummer steht nicht im Impressum, aber durch das Klicken auf "Anrufen" Button oder an der Seite der Anzeige sieht man die Tel. Nummer auch. Der Abmahnender ist ein Mitbewerber und wirft mir folgendes vor:

Ihrer eBay-Kleinanzeige mangelt es an der Angabe einer rechtskonformen Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 TMG. Insbesondere mangelt es Ihrer eBay-Kleinanzeige an den „Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen“, hier konkret an der Angabe einer Telefonnummer, was unzweifelhaft eine Rechtsverletzung darstellt.

Ein in der Europäische Union (EU) niedergelassener, nach § 14 BGB zu qualifizierender Unternehmer, welcher Waren und Dienstleistungen auch an nach § 13 BGB zu qualifizierende Verbraucher anbietet, ist Sie gemäß Art. 14 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (ODR-Verordnung, ODR = Online Dispute Resolution) seit dem 09. Januar 2016 verpflichtet, einen Hyperlink zu der unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eingerichteten Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) einzustellen (und seine Email-Adresse anzugeben). Der vorbezeichnete Hyperlink muss leicht zugänglich und zudem auch anklickbar sein (OLG München vom 22. September 2016 - 29 U 2498/16; OLG Koblenz vom 25. Januar 2017 - 9 W 426/16).

Ihrer eBay-Kleinanzeige mangelt es an der Bereitstellung des vorgenannten, anklickbaren Hyperlinks, was unzweifelhaft eine Rechtsverletzung darstellt.

Für Sein Recherche Aufwand fordert er 120€ Schadenersatz.

Die Anzeige habe ich rausgenommen.
Ist das alles korrekt was der Gute da tut?
120€ ist momentan für mich viel Geld und ich wäre sehr froh wenn ich sie nicht bezahlen müsste.

Bin dankbar für jede Meinung
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Michael
0 # Michael 07.06.2017, 21:48 Uhr
Wie verhält es ich denn bei folgendem Fall ?
Privatverkauf einer gebrauchten Jeans.
Ich habe die Anzeige am 16.05.2017 gesehen und über das Ebay Kleinanzeigen Nachrichtenportal umgehend Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen.
Da in der Anzeige nur die Bundgröße 36 jedoch keine Länge angegeben war, habe ich ihn explizit gefragt ob es sich um eine Größe 36/32 handeln würde. Er hat dies in seiner Antwort bestätigt.
Ich habe ihm daraufhin, den Betrag von 30,00 EUR per PayPal überwiesen.
Als die Hose dann mit einiger Verzögerung am 25.05.2017 bei mir eintraf habe ich nach dem anprobieren und dem Vergleich mit einer Jeans des gleichen Modells aus meinem Besitz festgestellt, dass es sich nicht um eine Gr. 36/32 handelt sondern die Hose um einiges kürzer ist. Sehr wahrscheinlich L=30. Ich habe den Verkäufer daraufhin direkt kontaktiert und ihn auf den Mangel bzw. Fehler hingewiesen und ihn gebeten mir eine Rücksendeadresse zu nennen und mir den Betrag bitte per PayPal zurückzuerstatten, da ich so mit der Hose nichts anfangen könnte.
Auf meine Nachricht vom 29.05. erhielt ich dann heute (07.06.2017) eine Antwort, dass er die Jeans auch über Ebay Kleinanzeigen gekauft hätte und sie ihm als Gr. 36/32 verkauft wurde. Er hätte sie daher nach bestem Gewissen verkauft und es handele sich um einen Privatkauf ohne Rücknahme.
Ich habe ihn daraufhin darauf hingewiesen, dass es sich um eine Falschangabe handele und der Vertrag daher nichtig sei und er mir bitte mein Geld zurückerstatten solle.
Er war jedoch nicht einsichtig und hat jegliche Kommunikation bzw. Einsicht abgelehnt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Euroherby
-1 # Euroherby 24.06.2017, 12:02 Uhr
Hallo,
du hast per Paypal gezahlt und damit den Käuferschutz bei Paypal erworben.
Geh auf Dein paypal und suche dort "Konflicltlösung" schildere PayPal den Vorgang. Dann bekommst Du das von Paypal geregelt!
LG Euroherby
.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
AB
0 # AB 15.06.2017, 16:35 Uhr
Hallo, habe ein aktuelles Problem: Habe vor 2 Tagen eine AquaPlay Wasserbahn gekauft und persönlich abgeholt. Am nächsten Tag haben wir sie zum 1. Mal benutzt und die Wasserpumpe funktioniet so gar nicht... Natürlich wurde sofort per Email die Verkäuferin kontaktiert. Diese hatte per Email SOFORT 2 Tipps parat, wie es gehen sollte... Funktionierte natürlich nicht...
Sie ist nicht kooperativ und verweigert die Rücknahme.
Welche Rechte habe ich ?

Lieben Dank Euch !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
knopolator
0 # knopolator 16.06.2017, 06:51 Uhr
Guten Tag. Ich habe einen Artikel verkauft bei Kleinanzeigen. Leider ist dieser defekt gegangen und ich kann diesen nicht mehr verkaufen. Der Käufer will diesen Artikel aber und bedroht mich. Es ist noch kein Geld geflossen. Reiner Mail verkehr über Ebay Kleinanzeigen. Was kann ich tun oder wie sieht es rechtlich aus? Habe ihm bereits alles erklärt und abgesagt. Dies möchte er nicht akzeptieren.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Line
0 # Line 16.07.2017, 17:01 Uhr
Hallo,
Ich habe nach bestem gewissen mein altes Handy verkauft. Da ich wollte das der Käufer es sich genau ansieht habe ich den kauf bei mir gemacht. Das Handy funktioniert bei mir ohne Probleme. Nun meldet sich der Käufer und sagt es gehen die Tasten nicht. Was wirklich nicht sein kann. Da ich ja es zurück gesetzt habe und alles gescheckt habe bevor ich es in die Verpackung gemacht habe. Auch der Käufer hatte die Chance sich das Handy genau anzusehen. Vor Ort war er sich auch unsicher ob er es nimmt. Was soll ich jetzt tun? Ihm das Geld wieder geben..wobei ich nicht weiß was er in der Zwischenzeit damit gemacht hat...bin mit sehr unsicher
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Anastasia Tselika
0 # Anastasia Tselika 16.10.2017, 18:38 Uhr
Hallo in die Runde,
ich habe ganz aktuell einen ähnlichen Fall. Ich habe vor 3 Wochen eine gebrauchte Waschmaschine verkauft,die bei mir voll funktionsfähig war,allerdings stand sie jetzt 1 Jahr bevor ich sie privat bei ebay Kleinanzeige verkaufte.nun meldet sich der Käufer nach 3 Wochen und reklamiert dass die Maschine unzumutbar laut sein beim schleudern.
Ich habe damals nicht in die Anzeige geschrieben dass ich keine Gewährleistung übernehme.kann mich nun der Käufer zu recht anzeigen????
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Lena Maus
0 # Lena Maus 16.10.2017, 18:41 Uhr
lena mausi
Hallo in die Runde,
ich habe ganz aktuell einen ähnlichen Fall. Ich habe vor 3 Wochen eine gebrauchte Waschmaschine verkauft,die bei mir voll funktionsfähig war,allerdings stand sie jetzt 1 Jahr bevor ich sie privat bei ebay Kleinanzeige verkaufte.nun meldet sich der Käufer nach 3 Wochen und reklamiert dass die Maschine unzumutbar laut sein beim schleudern.
Ich habe damals nicht in die Anzeige geschrieben dass ich keine Gewährleistung übernehme.kann mich nun der Käufer zu recht anzeigen????
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
0 # Guest 09.11.2017, 14:53 Uhr
Ich habe einen Mac Pro von einem Verkäufer hier gekauft, leider konnte ich Ihn bei Ihm nicht gut ausprobieren, da sein Reperaturkeller sehr klein und voller Kisten war. Nun habe ich den Mac Pro zuhause ausprobiert und bin wirklich enttäuscht. Keine vernünftige Bluetoothanbindung. Es lässt sich kein Time Capsule Backup drauf installieren bzw er bricht den Ablauf selber ab. Auch CopyCloner geht nicht. Habe damit bei noch keine meiner Apple Computer Probleme gehabt!

Der Verkäufer hat eine Anzeige auf die ich mich gemeldet habe. Dort steht auch nichts mit Privatperson keine Gewährleistung. Und gesagt hat er beim Verkauf auch nichts darüber!

Habe allerdings schon EK geschrieben allerdings kam gleich die Mail die haben viel zu tun und eine Antort kann dauern:)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Mir
0 # Mir 14.11.2017, 16:56 Uhr
ich habe bei Ebay ein Angebot des gebrauchten Handys beim Bieten gewonnen. ich möchte fragen, ob man vom Kauf zurücktreten darf? Wenn ja, muss man eine Entschädigung bezahlen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Abmahnung wegen Spam-Mails: Wie weit geht der Unterlassunsganspruch? Unaufgeforderte Werbesendungen in Form von Werbe-E-Mails sind für jeden lästig. Im Regelfall ist die Zusendung unaufgeforderter, unbestellter Werbung sogar un...
Weiterlesen...
EuGH kippt Safe-Harbor-Abkommen: Europäische Daten in den USA nicht ausreichend geschützt Edward Snowden hat mit seinen Enthüllungen Sicherheitsexperten auf beiden Seiten des Atlantiks aufgeschreckt. Der Europäische Gerichtshof hat heute die Konseq...
Weiterlesen...
Online-Partnerbörse: Darf Elitepartner.de die Kündigung per E-Mail ausschließen? Immer mehr Menschen suchen heutzutage die Liebe im Internet. Das Geschäft mit Partnerbörsen boomt. Die Vertragsbedingungen bewegen sich jedoch nicht immer im ...
Weiterlesen...
Werbeaussagen: Wann ist Werbung mit „limitierter Stückzahl“ erlaubt? Ab und an müssen sich Kunden beeilen, um besonders günstige Angebote im Internet zu erhaschen. Schwierig wird es aber, wenn Händler zu wenige Stückzahlen zum Ve...
Weiterlesen...
Werbung mit Siegeln: Händler darf mit Zertifizierung der Deutschen Post werben Die Werbung mit Zertifizierungen und damit verbundenen Siegel beschäftigt die deutschen Gerichte immer wieder. Nun musste das Brandenburgische Oberlandesgeric...
 
Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zu eRecht24 Premium

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Online Schulung mit Rechtsanwalt Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese schnell, einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Details
Support