Etsy AGB, Impressum, Widerruf & Co.

Gewinnbringende Etsy-Strategien: AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutz als Vertrauensbooster

Fachlich geprüft von: Rechtsanwalt Sören Siebert Rechtsanwalt Sören Siebert
(24 Bewertungen, 3.83 von 5)

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Verkauf von Selbstgemachtem bietet sich für Kleinunternehmer und Shopbetreiber auf dem Marktplatz von Etsy an.
  • Rechtliche Anforderungen wie ein Impressum, eine Datenschutzerklärung oder AGB sollten dabei nicht fehlen.
  • Mit unseren abmahnsicheren Rechtstexten auf eRecht24 Premium haben wir eine schnelle und günstige Möglichkeit für die rechtliche Absicherung von Online-Shop-Betreibern geschaffen.

Worum geht's?

Selbstgemachte Armbänder, DIY-Makramees fürs Wohnzimmer oder individuell gestaltete Kissenbezüge: Der Kreativität sind bei Etsy keine Grenzen gesetzt. Vor allem Kleinunternehmer und kleinere Online-Shops bieten ihre Waren in eigenen Etsy-Shops an. Wenn Sie als Händler auf Etsy verkaufen, sollten Sie die rechtlichen Aspekte im Hinterkopf behalten. Haben Sie Rechtstexte wie AGB, Widerruf und Datenschutzerklärung für Ihren Etsy-Shop? Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und günstig an abmahnsichere Rechtstexte kommen.

 

1. So sind Ihre AGB für Etsy unangreifbar

Das US-Unternehmen Etsy existiert bereits seit 2005 als Online-Marktplatz für Selbstgemachtes, Vintage-Produkte oder Künstlerbedarf. Auf Etsy können vor allem Kleinunternehmer und kleinere Unternehmen ihre Waren zum Verkauf anbieten. Im Dezember 2022 konnte Etsy fast 7,5 Millionen aktive Verkäufer verzeichnen. Für den Verkauf werden bestimmte Kosten und Gebühren bei Etsy fällig.

Selbstverständlich unterliegen die Verkäufer auch den gesetzlichen Pflichten. Neben einer Gewerbeanmeldung sind Rechtstexte wie eine Widerrufsbelehrung, Datenschutzerklärung oder Impressum also Pflicht. Auch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) können durchaus sinnvoll sein, wenn Kleinunternehmer an Privatpersonen verkaufen.

Es gibt zwar keine AGB-Pflicht, aber für Ihre kaufvertraglichen Beziehungen zu Ihren Kunden sind allein vor allem Ihre AGB und Informationspflichten relevant. Etsy tritt mittels des bereitgestellten Marktplatzes lediglich als Vermittler zwischen Onlinehändler und Käufern auf. Um Ihre AGB abmahnsicher zu gestalten, sollten diese

  • stets den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) entsprechen,
  • an gesetzliche Neuregelungen und einschlägige höchstrichterliche Entscheidungen schnellstmöglich angepasst werden,
  • in gesetzeskonformer Weise zwischen Unternehmern (Business-to-Business – B2B) und Verbrauchern unterscheiden,
  • einen Link zur EU-Streitbeilegungsplattform (OS Plattform) aufweisen,
  • etwaige speziell für Ihre Produktpalette geltende Eigenarten berücksichtigen und
  • individuell auf die Plattform Etsy und deren Gegebenheiten abgestimmt sein.

Kann ich selbst meine Etsy AGB erstellen?

Anhand dieser Voraussetzungen erkennen Sie bereits, dass es weder sinnvoll ist, AGB eines anderen Anbieters zu kopieren und in Ihren Etsy-Shop einzufügen, noch so genannte Muster-AGB für Etsy zu verwenden. Diese Voraussetzungen für Ihre AGB bei Etsy können Sie aber nur mit rechtskundiger Hilfe erfüllen.

Zur Kanzlei

Kanzlei Siebert Lexow Lang

Brauchen Sie AGB für Etsy? Die Anwälte der Kanzlei Siebert Lexow Lang freuen sich, Ihnen die Erstellung von Etsy-AGB abzunehmen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie perfekt auf Ihr Geschäftsmodell zugeschnittene AGB erstellen.

Zur Kanzlei

AGB bei Etsy einfügen: Wie geht das?

Wenn Sie bereits AGB für Etsy haben, sollten Sie diese auch korrekt in Ihren Etsy-Shop integrieren. So können Sie Ihre Etsy-AGB einstellen:

  1. etsy.com öffnen
  2. Shop-Manager öffnen
  3. Einstellungen auswählen unter Bleistiftsymbol neben Ihrem Shop-Namen
  4. Unter Vertriebskanäle bis zum Abschnitt AGB scrollen
  5. AGB-Einstellungen auswählen

Unter den AGB-Einstellungen können Sie Ihre Etsy-Shop-AGB in verschiedene Registerkarten und Abschnitte unterteilen. Dazu zählen beispielsweise “Rückgabe & Umtausch” oder “Stornierungen”. Innerhalb der App können Sie die Etsy AGB nicht einstellen.

Wollen Sie Ihre Etsy-AGB ändern, ist das auch kein Problem. Über die gleichen Punkte lassen sich die AGB für den Etsy-Shop ganz einfach anpassen oder löschen.

Interessant: Es gibt zahlreiche unwirksame AGB-Klauseln, die Sie in Ihrem Shop nicht nutzen sollten. Oft sind es einfache Formulierungen, über die sich Laien keine großen Gedanken machen. Wir haben Ihnen einige unwirksame Klauseln in unserem Artikel zusammengefasst.

2. Widerrufsbelehrung bei Etsy muss aktuell sein

Zum Standard für Ihren Internetshop gehört die Widerrufsbelehrung gegenüber Verbrauchern. Diese muss aber ebenfalls gemäß Widerrufsrecht aktuell gehalten werden. Besonders die Widerrufsbelehrung ist bei Etsy wichtig. Das liegt daran, dass viele Verkäufer die Waren direkt für den Käufer anfertigen und teilweise personalisieren. In diesem Fall sollten Sie den Widerruf ausschließen.

Wir bieten auf eRecht24 Premium auch einen Generator für die Widerrufsbelehrung von Online-Shops an. Damit kommen Sie schnell und unkompliziert an eine rechtssichere Widerrufsbelehrung für Ihren Etsy-Shop.

Premium Mitglied werden

eRecht24 Premium für Websitebetreiber, Agenturen & Online-Shops

  • Generatoren, AGB, Muster & Verträge
  • Cookie Consent Tool, Premium Scanner & Projekt Planer
  • Live-Webinaren und Know-How für rechtssicheres Business
Premium Mitglied werden

Sollten Sie den Widerruf nicht ausschließen, müssen Sie auch ein Muster-Widerrufsformular zur Verfügung stellen.

3. Rechtssicheres Impressum für Etsy

Neben den Etsy AGB darf auch ein Impressum nicht fehlen. Das Impressum dient als Visitenkarte Ihres Shops. Daher gehören in Ihr Impressum bei Etsy folgende Angaben, soweit vorhanden:

  • Anschrift
  • Rechtsform
  • E-Mail-Adresse nebst einer weiteren Möglichkeit zur schnellen Kontaktaufnahme
  • Ort des Registers, Registernummer
  • Umsatzsteuer- und Wirtschafts-Identifikationsnummer (wenn vorhanden)

Diese Angaben können Sie unter “Verkäufer-Infos” speichern. So können Ihre Kunden das Impressum mit einem Klick erreichen und einsehen. Mit unserem kostenlosen Impressum-Generator können Sie schnell und kostenlos ein abmahnsicheres Impressum für Ihren Etsy-Shop erstellen.

Jetzt Impressum erstellen

Erstellen Sie jetzt ein rechtssicheres Impressum mit dem eRecht24 Impressum Generator

  • Einfache Integration in Ihre Website
  • Anwaltlich geprüfter Generator
  • Für Sie kostenfrei in wenigen Schritten
Jetzt Impressum erstellen

4. Wie muss Ihre Datenschutzerklärung bei Etsy aussehen?

Um keine Abmahnung zu kassieren, sollten Sie neben den bereits genannten Rechtstexten außerdem über eine Datenschutzerklärung verfügen. Gerade durch einen Internetshop erhalten Sie zahlreiche Kundendaten, die personenbezogen sind.

Sie haben noch keine Datenschutzerklärung? Nutzen Sie unseren Datenschutz-Generator. Innerhalb von wenigen Minuten haben Sie eine abmahnsichere Datenschutzerklärung für Ihren Online-Shop.

Jetzt Datenschutzerklärung erstellen

Erstellen Sie jetzt eine rechtssichere Datenschutzerklärung mit dem eRecht24 Datenschutz Generator

  • Einfache Integration in Ihre Website
  • Anwaltlich geprüfter Generator
  • Für Sie kostenfrei in wenigen Schritten
Jetzt Datenschutzerklärung erstellen

5. Fazit

Die Rechtslage sieht vor, dass Onlinehändler, die Ihre Waren auf Etsy verkaufen, auch über entsprechende Rechtstexte verfügen müssen. Dazu zählen nicht nur die Datenschutzerklärung und das Impressum, sondern auch Etsy AGB und Widerrufsbelehrungen.

6. FAQ: Etsy AGB, Widerruf, Impressum und Datenschutzerklärung

1. Was muss ich bezüglich Preisangaben und Vertragsschluss bei Etsy beachten?

Für Ihre Angebote müssen Sie die Preise angeben (brutto, netto, Versandkosten). Die Versandkosten müssen Sie ebenfalls in Ihren Shopeinstellungen eintragen. Wichtig ist, dass Sie den Verbraucher über den Vertragsschluss sowie die Arten der Zahlung und die Form des Versands zusätzlich unterrichten.

2. Welche Regeln gelten bei Etsy noch?

Je nachdem, welcher der Kategorien Ihre Waren zugeordnet sind, gelten entsprechende Richtlinien des Online-Marktplatzes. Ein Wiederverkauf von Produkten in der Kategorie „handgemacht“ ist nicht gestattet. Ausschließlich der Hersteller selbst darf seine Waren in dieser Kategorie verkaufen.

In der Kategorie “Vintage” dürfen Sie nur Produkte verkaufen, die mindestens 20 Jahre alt sind. Verboten sind der Verkauf von Dienstleistungen oder verbotene Artikel wie Alkohol, Tabak, nicht jugendfreie Inhalte oder gewaltverherrlichende Produkte. Daneben bestehen weitere zahlreiche Nutzungsbedingungen und Richtlinien, mit denen Sie sich als Onlinehändler unbedingt vertraut machen sollten.

 

 

 

Caroline Schmidt
Caroline Schmidt, , M.A.
Legal Writerin & SEO-Redakteurin

Caroline Schmidt hat Medienbildung studiert und ein einjähriges Volontariat in der Online-Redaktion eines Berliner Legal-Tech-Unternehmens absolviert. Sie ist seit über drei Jahren als Legal Writerin tätig und hat in verschiedenen Rechtsbereichen, darunter dem Arbeitsrecht, Schreiberfahrungen gesammelt. Seit 2022 ist sie als Legal Writerin und SEO-Redakteurin Teil des eRecht24-Redaktionsteams.

Rechtsanwalt Sören Siebert
Sören Siebert
Rechtsanwalt und Gründer von eRecht24

Rechtsanwalt Sören Siebert ist Gründer von eRecht24 und Inhaber der Kanzlei Siebert Lexow. Mit 20 Jahren Erfahrung im Internetrecht, Datenschutz und ECommerce sowie mit mehr als 10.000 veröffentlichten Beiträgen und Artikeln weist Rechtsanwalt Sören Siebert nicht nur hervorragende Fach-Expertise vor, sondern hat auch das richtige Gespür für seine Leser, Mandanten, Kunden und Partner, wenn es um rechtssichere Lösungen im Online-Marketing und B2B / B2C Dienstleistungen sowie Online-Shops geht. Neben den zahlreichen Beiträgen auf eRecht24.de hat Sören Siebert u.a. auch diverse Ebooks und Ratgeber zum Thema Internetrecht publiziert und weiß ganz genau, worauf es Unternehmern, Agenturen und Webdesignern im täglichen Business mit Kunden ankommt: Komplexe rechtliche Vorgaben leicht verständlich und mit praktischer Handlungsanleitung für rechtssichere Webseiten umsetzen.


Ich möchte mit eRecht24 chatten!
Datenschutzhinweis: Ihre Daten und Ihre Chateingaben werden in unserem Chat-Tool Brevo verarbeitet, sobald Sie zustimmen, den Chat mit uns zu beginnen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit zurücknehmen. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Tools, Wissen, Musterverträge, Erstberatung und Live-Webinare.

Mehr Informationen

dsgvo teaser

Jetzt eRecht24 Premium Affiliate werden

Als eRecht24 Premium Affiliate Partner empfehlen Sie eine Lösung, mit der bereits mehr als 370.000 Webseiten erfolgreich rechtlich abgesichert wurden und erhalten dafür eine 25% Lifetime Provision!

Jetzt Affiliate werden

webinar teaser

Online Schulung mit RA Siebert

Die 7 häufigsten Abmahnfallen auf Webseiten und wie Sie diese einfach und ohne teuren Anwalt vermeiden. So haben Abmahner keine Chance!

Mehr Details