Mafia-Vergleich: GEMA mahnt IT-Recht Professor Thomas Hoeren ab

(3 Bewertungen, 5.00 von 5)

In der aktuellen Urheberrechtsdebatte hat der IT-Rechtsprofessor Thomas Hoeren einen Vergleich zwischen der GEMA und der Mafia gezogen. Daraufhin wurde der Münsteraner Professor kostenpflichtig abgemahnt. Was genau geschah, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Was war geschehen?

Die GEMA ist eine Verwertungsgesellschaft für Musik- und Tonträger, welche insbesondere die Rechte von Komponisten und Verlegern von Musikwerken vertritt, sofern diese in ihr als Mitglied vertreten sind.

Der IT-Rechtsprofessor Thomas Hoeren, seines Zeichens Dekan der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster, hat in einem Interview mit dem Magazin „brandeins“ hinsichtlich der Verwertungsgesellschaft GEMA davon gesprochen, dass diese seit den dreißiger Jahren bis zum heutigen Tage von mafiösen Strukturen durchzogen sei.

Konkret traf der Jura-Professor folgende Aussage in dem Interview:

„(…) Man darf den Einfluss von bestimmten Unternehmen der Unterhaltungsindustrie nicht unterschätzen, und man muss außerdem wissen, dass es damals innerhalb der Gema 'mafiöse' Strukturen gab, die die Gema noch bis heute beherrschen."

Dabei ging es um die Kritik, dass das von der GEMA vereinnahmte Geld nicht komplett an die Urheber ausgeschüttet, sondern auch an Verlage etc. fließt, ohne dass es hierfür eine rechtliche Grundlage gibt.

Zur Zeit des Erscheinens des Interviews in dem Wirtschaftsmagazin befand sich der Jura-Professor im Urlaub. Während dieser Zeit wurde er als Reaktion auf diese Interview-Aussage von der GEMA abgemahnt und aufgefordert, binnen eines Tages eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und die Verwendung des Wortes „mafiös“ zu unterlassen.

Anzeige

Reaktion von Hoeren und der Netzgemeinde auf die Abmahnung

Als Hoeren nach Rückkehr aus dem Urlaub die Abmahnung erhielt, gab er die geforderte Unterlassungserklärung ab und stellte auf dem Beck Blog, auf welchem der Professor als Autor im Bereich des Informations- und Medienrechts tätig ist, den Vergleich mit der Mafia klar:

„Die GEMA hat natürlich nichts mit der Mafia zu tun. Es gibt da viele Unterschiede, unter anderem: 

  • agiert die Mafia von Italien, die GEMA von München aus
  • schneidet Abtrünnigen Finger ab (ist mir als Praxis bei der GEMA unbekannt)
  • ist/war die Mafia in unerlaubte Prostitution, Mord, Geldwäsche verwickelt, die GEMA nicht.

Innerhalb der Netzgemeinde führte die Abmahnung der GEMA und die von Hoeren getroffene Aussage zu einer Empörungswelle. So entstand beispielsweise bei Twitter unter dem hashtag #GEMAfia ein Trending Topic, also ein besonders beliebtes Thema, zu dem sehr viele Menschen einen Kommentar auf Twitter hinterlassen.

Fazit

Wie der vorliegende Fall zeigt, machen Abmahnungen und strafbewehrte Unterlassungserklärungen auch nicht vor Jura-Professoren Halt. Um sich vor Abmahnungen zu schützen, sollten Sie in diesem Themengebiet auf dem Laufenden bleiben. In unseren News finden Sie immer wieder aktuelle Artikel zum Thema Abmahnungen und Internet.

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Weiterlesen...
Preisvergleich: BGH verschärft Anforderungen an Preissuchmaschinen Preissuchmaschinen sind Webseiten, auf denen die Preisangaben verschiedener Anbieter eines Produktes der Reihe nach sortiert werden. So ermöglichen Online-Preis...
Weiterlesen...
Online Shops: Kann die Angabe „Lieferzeit 2-4 Werktage“ abgemahnt werden? Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen werden häufig ausgesprochen, wenn es um eine ungenaue Angabe der Lieferzeit geht. Das OLG München hat kürzlich entschieden, ...
Weiterlesen...
LG Hamburg: Abmahnung wegen E-Mail-Werbung Wer eine eigene Webseite betreibt und somit verpflichtet ist, im Impressum dieser Internetseite eine E-Mail-Adresse anzugeben, erhält über diese Adres...
Weiterlesen...
AGB: Benötigen Webdesigner, Portalbetreiber und Webagenturen Allgemeine Geschäftsbedingungen? Immer wieder fragen Mandanten, ob Sie für Ihr unternehmerischen Tätigkeiten im Internet eigentlich Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) oder Nutzungsbedingunge...
Weiterlesen...
Vorsicht Abmahnung: Muss bei Gutscheinverkauf der Veranstalter genannt werden? Zahlreiche Anbieter bieten online Gutscheine zum Verkauf an, die nicht bei dem Händler selbst, sondern bei Dritten eingelöst werden können. Die Frage, ob bei ei...
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema.

Sicherheitscode Aktualisieren

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen
Support
×
Sie besuchen eRecht24 öfter?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie

  • Einfache Lösungen zu den Abmahnfallen im Internet
  • Aktuelle Rechtstipps von Rechtsexperte Sören Siebert
  • 3 exklusive Checklisten zum Internetrecht

Wir halten uns an den .

Wir halten uns an den Datenschutz.