LG Köln: Veröffentlichung von privaten E-Mails

(0 Bewertungen, 0 von 5)

Gerade Blogger sind stets bemüht, immer aktuelle Meldungen parat zu haben und Angelegenheiten möglichst multiperspektivisch zu betrachten. Zu diesem Zweck kann es hin und wieder sehr hilfreich sein, in seinem Blog auch private E-Mail-Nachrichten zu erhalten, die Stellung zu einem aktuellen Thema nehmen.

Das Landgericht Köln hatte nun mit seinem Urteil vom 28.5.2008 (Az. 28 O 157/08) darüber zu entscheiden, inwiefern private E-Mails im Internet ohne Genehmigung veröffentlicht werden dürfen. Im März 2008 stellte der Kläger fest, dass zwei seiner E-Mails im Blog des Beklagten veröffentlicht wurden, obwohl ausdrücklich am Ende der Nachricht hingewiesen worden ist, dass die Veröffentlichung der in der E-Mail übermittelten Inhalte nicht gestattet ist.

Nach erfolgloser Abmahnung beantragte der Kläger sodann den Erlass einer einstweiligen Verfügung, die es dem Blogger bis zu einer endgültigen Entscheidung im Hauptsacheverfahren vorläufig untersagte, die beiden streitgegenständlichen E-Mails in seinem Blog zu veröffentlichen. Hiergegen legte der Blogger Widerspruch ein, sodass letztlich das LG Köln in dieser Sache zu entscheiden hatte. Mit ihrem Urteil stützten die Kölner Richter die Rechtsauffassung des Klägers. Ihren Ausführungen zufolge stellt das ungenehmigte Veröffentlichen von privaten E-Mail-Nachrichten eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte gem. §823 BGB dar und rechtfertigt damit den vom Kläger geltend gemachten Unterlassungsanspruch (siehe auch: §1004 BGB)

Fazit:

Auf die unautorisierte Veröffentlichung von E-Mail-Nachrichten im eigenen Blog oder auf der eigenen Homepage sollte grundsätzlich verzichtet werden, um bereits im Vorwege möglichen rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen – und das zwar unabhängig von der Tatsache, ob in der E-Mail der Veröffentlichung der Inhalte widersprochen wird oder nicht.

Anzeige

Sofern eine bestimmte E-Mail-Nachricht unbedingt im eigenen Blog veröffentlicht werden soll, kann es jedem Blogger nur dringend empfohlen werden, sich durch einen spezialisierten Rechtsanwalt beraten zu lassen, inwiefern eine Veröffentlichung vielleicht doch möglich wäre.

Autor: Florian Skupin

 

 

Sie dürfen diesen Beitrag gern verlinken.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige

Der eRecht24 Newsletter

Immer bestens informiert

Bleiben Sie mit unseren kostenlosen Updates zum Internetrecht auf dem neuesten Stand. Infos, Urteile, Checklisten, Sonderangebote.

Prüfen Sie, ob Ihre Widerrufsbelehrung aktuell ist.

Geben Sie die URL Ihrer Widerrufsbelehrung ein.
Beispiel Shop: http://www.shopxyz.de/widerruf.html
Beispiel eBay: http://www.ebay.de/usr/EBAYUSER

loading...
Jetzt Premium-Mitglied werden

Ab Heute gestalten Sie Ihre Website ohne Angst vor Abmahnwellen und ohne teuren Anwalt abmahnsicher.

Alle Videos, Live-Webinare, E-Books, Tools und zahlreiche Rabatte.

Jetzt Mitglied werden

Mehr Informationen zum Mitgliederbereich

Impressum-Generator

Keine Chance für Abmahner

Erstellen Sie kostenlos ein rechtssicheres Impressum für Ihre Website.

Jetzt Kostenlos Impressum generieren

Rechtsberatung vom Anwalt

Haben Sie ein konkretes rechtliches Problem? Dann wenden Sie sich bitte einen Anwalt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche allgemeine Informationen zum Internetrecht. Fundierte Rechtsberatung im Einzelfall kann allerdings nur ein spezialisierter Rechtsanwalt leisten.

Inhalte kostenlos übernehmen

Der eRecht24 Newsticker

kostenfreie aktuelle Inhalte zum Internetrecht

Individuell für Ihre Website angepasst!

 

SSL-Zertifikate

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Für Betreiber von Onlineshops und kommerziellen Webseiten unabdingbar:

SSL-Verschlüsselung, SSL-Zertifikate und Trust-Logos

Rechnungen online erstellen

Erstellen Sie Ihre Rechnungen gemäß den Anforderungen des Finanzamts doch einfach online!

Mit easybill bequem ordnungsgemäße Rechnungen schreiben inkl. digitaler Signatur und Datenexport zum Steuerberater. Anforderungen an korrekte Rechnungen mit Mustern und Beispielen.

IT-Recht endlich verständlich

Autor Sören SiebertSören Siebert ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Berlin und Potsdam.

Er berät Unternehmer, Shops und Seitenbetreiber in allen Fragen des Rechts der neuen Medien.
www.kanzlei-siebert.de

Als Betreiber von eRecht24 ist er seit mehr als 15 Jahren auch als Internet-Unternehmer tätig. Deshalb finden Sie auf eRecht24 Tipps und Tricks eines spezialisierten Rechtsanwalts, aber verständlich und praxisnah erklärt.        

eRecht24 - Unsere praktischen Tools und hilfreichen Tutorials

mitgliederbereich teaser

Exklusiv für unsere Mitglieder

Alles was Webseitenbetreiber, Agenturen und Selbständige wirklich brauchen: Videos und E-Books, Musterverträge und Erstberatung, Tools und Live-Webinare.

Mehr Informationen

video tutorials teaser

eRecht24-Videos: IT-Recht verständlich

IT-Recht, endlich verständlich: Jetzt können auch Sie Ihre Website einfach und schnell abmahnsicher gestalten, wenn Sie richtig vorgehen!

Mehr Informationen

webinar teaser

Live-Webinare mit Rechtsanwalt Siebert

Sie fragen, Rechtsanwalt Siebert antwortet. Aktuelle Themen, umfassend und Schritt für Schritt erklärt: So haben Abmahner bei Ihnen keine Chance!

Mehr Informationen
Support
×
Hier sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie

  • Einfache Lösungen zu den Abmahnfallen im Internet
  • Aktuelle Rechtstipps von Rechtsexperte Sören Siebert
  • 3 exklusive Checklisten zum Internetrecht

Wir halten uns an den .

Wir halten uns an den Datenschutz.